Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

die Welt besteht schliesslich nicht nur aus Ladas...

Moderator: christian@nivatechnik.de

Tua
Beiträge: 249
Registriert: 8. Februar 2016, 13:11

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von Tua »

Wenn der innen nicht mindestens 20cm breiter ist als der alte, dann ist es halt auch nur Murks im neuen Kleidchen.
Sorry aber so etwas geht gar nicht. Binn schon paarmal mitgefahren, wenn 2 Typen mit 90kg drin sitzen behrührt man sich ständig an den Oberarmen. k..
SUZUKI DR 350 BJ92, Lada Niva 21214 EZ 08/12 Lada IG Nr. 075
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 2482
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von peregrino »

Mit Verkehrszeichenerkennung! pl,,
https://www.youtube.com/watch?v=YKQQV5K7OnE
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
Arnd-MB
Beiträge: 303
Registriert: 7. März 2017, 19:56

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von Arnd-MB »

Wir haben ja im letzten Jahr unsere Diesel verkauft und sind auf Benziner umgestiegen. Weil wir nicht abschätzen konnten und es auch immer noch nicht können, haben wir kleine Benziner gekauft (Von einer MB R-Klasse und Pajero auf Suzuki Vitara und Ignis, beide als Neuwagen und mit Allrad).

Was soll ich sagen, Sie funktionieren vollkommen problemlos und sind auch günstig im Unterhalt. Den Vitara fährt meine Frau mit 6,5 L und der ch den Ignis mit 4,5 L auf 100 km.
Sie haben all diesen neumodischen Schnickschnack den keiner braucht, der aber zum Teil echt nett ist!
Die Verarbeitung ist recht gut und der Höhe des Kaufpreises durchaus angemessen! Wir sind erschreckend zufrieden mit den Suzuki‘s.

Der neue Jimny...

Sorry, ich finde Ihn richtig klasse! Wenn er beim Händler steht, werde ich ihn mir genau anschauen! Vielleicht ein Wechsel vom Ignis zum Jimny? Schauen wir mal!
Mercedes G ist nun mal das Auto für mich! Allerdings nur als 6.3er und den werde ich mir nie leisten können! Da ich die Form eines Schuhkartons nun mal klasse finde, fällt der Jimny genau in mein Beuteschema!
Bin gespannt wie er in Natura ist!


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!
> Bekennende "Poliermuschi" <

17er Niva Urban - Euro 6
DE2131
Beiträge: 599
Registriert: 20. August 2017, 19:09

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von DE2131 »

Da fieber ich mit!
Frau fährt Suzuki SX4-SCross Allgrip mit 1.6er Saugrohr Einspritzer... Und LPG omm
6,7 Liter Echtverbrauch, Ausstattung mit Furz und Feuerstein... Für schmales Geld, zu dem ich gerade Mal einen Polo mit Firlefanz bekommen hätte.
Wenn man sich an so einen Suzuki gewöhnt hat, mag man keine deutschen Wagen mehr.
Tun prima, sind günstig auch im Unterhalt...
Dazu sei gesagt, dass sich Suzuki von den trägen GrandVitaras und Co. verabschiedet hat, Gewicht ist einfach nicht mehr zeitgemäß.....
Einen Vergleich mit dem Taiga finde ich weltfremd, sind total verschiedene Dinge.
....und man muss sich nicht gegen jede Neuerung wehren k..
o--.
Benutzeravatar
on500
Beiträge: 332
Registriert: 17. Juli 2013, 20:32

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von on500 »

Hallo Leute ii..
Hab gerade mal die neue ADAC Zeitung durchgebättert
Die haben da ein klein Berich vom Jimny drin
Der scheint nicht größer als der Alte zu sein pl,,
Ein Bericht mit Bilder gibts auf adac.de/motorwelt
Gruß Andreas
LADA 4x4 EZ Mai 2012 ohne ABS nach 8 Jahre verkauft
UAZ PATRIOT BJ 2019
Benutzeravatar
Nochkeinenhaber
Beiträge: 466
Registriert: 18. Oktober 2016, 20:16

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von Nochkeinenhaber »

einfach ein erfrischend anderes Auto :-)

wobei ich den Preis etwas irritierend finde - da ist man schon verdammt nah dran an einem Jeep; ob sich Suzuki da einen Gefallen tut muss man wohl abwarten.
Super-Avto, 1,7, Pick-up, "Hard"-Top, BJ 15
Benutzeravatar
OSLer
Beiträge: 323
Registriert: 9. Oktober 2016, 21:18

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von OSLer »

Naja, der lokale Händlerpreis für das Modell "volle Hütte mit alles" wäre nach kurzer Verhandlung 19.500, Basismodell ohne alles könnte er für etwa 17k hinbekommen, für das Gebotene passt das schon, finde ich. Zudem würde ich Suzuki eine deutlich höhere Langzeitqualität als Jeep attestieren, auch da relativiert sich preislich nochmal einiges.
Hier steht einer in "Förster"-Grün (Jungle-Green genannt), hab auch nach ner halben Stunde intensiv gucken und anfassen noch nix gefunden, was mich stören würde, dabei bin ich schon pingelig. :mrgreen:
Sogar meine Frau war von dem Ding völlig begeistert und die kann mit derlei Fahrzeugen normalerweise echt wenig anfangen. .,.m.

Ursprünglich war ich wegen dem Swift Sport da, aktuell könnte ich mich nicht entscheiden. :shock: k..
21053 Open Air

Alle meine zukünftigen Autos wurden schon vor langer Zeit gebaut.
Benutzeravatar
Arnd-MB
Beiträge: 303
Registriert: 7. März 2017, 19:56

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von Arnd-MB »

Verdammt, bei unserem Suzuki-Händler steht jetzt auch einer und grün!

Bin dran vorbei gefahren und hab extra nicht angehalten. Bin gespannt, wie lange ich das durchhalte :mrgreen:

Mein Ignis hat heute die 5k Marke überschritten und ist noch nicht mal ein Jahr alt! Wäre echt ein schlechtes Geschäft! Außerdem ist der Jimny deutlich schwerer und ich könnte Ihn mit dem Wohnmobil nicht mehr mitnehmen.
Also eigentlich völlig schwachsinnig, aber..... :roll:

Na, warten wir mal ab


Gruß Arnd
Manchmal ist das Einzige, was gefährlicher als eine Frage ist, eine Antwort!
> Bekennende "Poliermuschi" <

17er Niva Urban - Euro 6
Benutzeravatar
skywalker
Beiträge: 658
Registriert: 23. Juni 2014, 15:40

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von skywalker »

Wir sind Samstag einen probegefahren! uuuu
Er ist schon hübsch von außen, von innen gefällt er mir eigentlich auch, größenmäßig gibt es halt ein paar Mankos (beim Öffnen der Heckklappe hab ich einen Lachkrampf gekriegt *hihi*). Beschleunigen tut er wie mein Lada und die Höchstgeschwindigkeit, die man auf der Autobahn über längere Zeit halten möchte, ist wahrscheinlich auch so wie beim Lada bei ca. 110km/h. Beim Schalten bin ich natürlich wieder fast in die Heizungslüftungsschlitze eingefahren - geschaltet wird hier neben der Hüfte. Sonst schön übersichtlich das Auto.
Wir haben übrigens auch rausgefunden, dass man in Ö mehr Varianten kriegt als in D; z.B. könnte man hierzulande die Comfort+-Version mit Automatik haben. Und es gibt eine ganz abgespeckte "Pure" Version, die auf viel Elektro-Schnickschnack verzichtet (die hat dann tatsächlcih keine elektrischen Fensterheber und elektr. verstellbaren Außenspiegel und keine Sitzheizung und blabla).

Na aber jedenfalls ein interessantes und hübsches Autochen.
Lada 4x4, EZ 10/2014, Euro5, + AHK, 80.000km am 22.2.2020
Das Niva-Diva-Tagebuch: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogspot.co.at/ . Chronik: http://you-live-you-learn-lada4x4.blogs ... -page.html
Mottos: "Hauptsache sie fährt" sowie "Der russische Inscheniööaah wird sich was dabei gedacht haben"
Benutzeravatar
jenseblümchen
Beiträge: 329
Registriert: 19. Mai 2014, 19:22

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von jenseblümchen »

Bin ich der einzige der die Karre potthässlich findet?
2007er Lada Niva in Grün, dafür aber mit Rammbügel auf Schwarzen Dotz-Felgen mit Yokohama Geolander G015 in 195/80
Benutzeravatar
OSLer
Beiträge: 323
Registriert: 9. Oktober 2016, 21:18

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von OSLer »

Ist es dir wichtig, nicht allein zu sein? :mrgreen:
21053 Open Air

Alle meine zukünftigen Autos wurden schon vor langer Zeit gebaut.
Benutzeravatar
jenseblümchen
Beiträge: 329
Registriert: 19. Mai 2014, 19:22

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von jenseblümchen »

OSLer hat geschrieben:Ist es dir wichtig, nicht allein zu sein? :mrgreen:
Ist mir eigentlich ziemlich Wumpe, aber in der Gruppe ist das gemecker schöner :D
2007er Lada Niva in Grün, dafür aber mit Rammbügel auf Schwarzen Dotz-Felgen mit Yokohama Geolander G015 in 195/80
Gibbs
Beiträge: 189
Registriert: 30. März 2018, 01:05

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von Gibbs »

€18k ist halt doch schon n Wort ... hmm ...
und das für den ... wie nennt man das, was da hinter der Heckklappe ist?
"Kofferr" und "Raum" kann man das ja nun wirklich nicht nennen ...

Aber nett ausschauen und so tut er halt schon.
- 4x4 - 2121(4) - MPI - 2006 - 1700ccm - EURO 4 -
(bei Freiburg i.Br.)

112 - Wir machen Hausbesuche (auch zu Corona Zeiten)
Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 2870
Registriert: 15. Juni 2008, 09:58

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von Timo »

HuHu zusammen,

>die hat dann tatsächlcih keine elektrischen Fensterheber und elektr. verstellbaren Außenspiegel und keine Sitzheizung und >blabla

RESPEKT ! DAS finde ich einen guten Anfang für die automobile Zukunft. Allein - es wird nicht so geschehen. SIM-Karte, GPS, Notrufblabla, "mach-die-Motorhaube-auf-und-die-Garantie-erlischt-Sensor".... :cry:

Mögen uns unsere Nivas noch die nächsten 10-60 Jahre (je nach persönlichem Alter) begleiten.

Timo
Lada 212140 (Niva) Bj. 08 -> MPI, AHK 1.9t, Prins VSI LPG, via Lada Deutschland Dacia Dokker Bj. `19
"Steh auf und geh auf die Straße [...] die hinabführt und öde ist, [...] geh hin, und halte Dich zu diesem Wagen !"
Apostelgeschichte 8, 26b+29
DE2131
Beiträge: 599
Registriert: 20. August 2017, 19:09

Re: Jimny - NEU, eine japanische Raubkopie?!?

Beitrag von DE2131 »

Also ich finde, für die Neuzeit kein schlechter Wurf!
Beachtet man den Serviceaufwand, Zuverlässig und Stützpunkte, ist das Wägelchen schon gut;
WENN man damit zurechtkommt und der Platz reicht!
Für jemanden, der nicht immer Zeit zum Schrauben hat, nicht die schlechteste Wahl, finde ich omm
o--.
Antworten