Empfehlung 12V-Kompressor?

rund um die Rad-Reifen-Kombinationen

Moderator: christian@nivatechnik.de

Antworten
Benutzeravatar
per
Beiträge: 98
Registriert: 31. März 2019, 20:42

Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von per »

Guten Abend,

langsam laufen die Reisevorbereitungen für die diesjährige Ostseeumrundung an (Schweden, Aland, Finnland, Norwegen, ggf. RUS, Dänemark).

Die durch das Forum entstandene Liste für Island-Reisen ist für mich Blaupause, trotzdem folgende Frage:
Wir werden mit Dachzelt AP-1 auf vielen Fähren unterwegs sein - daher möchte ich im Notfall flexibel die Gespannhöhe mittels Reifenventil ändern können.

Kann hier jemand einen 12V-Kompressor empfehlen, um schnell wieder an Höhe zu gewinnen? AirMan?

Natürlich ist auch die sowjetische Lada-Handpumpe an Bord, aber…

Viele Grüße

Per
Lada 4x4 Urban Bj. 2019, EURO6dTemp, Zavoli-Autogas, dunkelgrün mit richtigen Stoßstangen, Dachzelt AP-1 (1989, Gebiet Gorki), geSandert by dor Jens...
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2582
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von jhl »

21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde;divVerstärkungen BSPLiMa höher;Belkard;SF;VTGkurz;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNW;LüfterStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebewanne
Benutzeravatar
IFA
Beiträge: 86
Registriert: 21. Mai 2013, 12:50

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von IFA »

Ich kann dir nach eigener Erfahrung den T Max mit 160l/min empfehlen.
Den hatte ich fest in meinem T4 verbaut und war oft froh drum. Reifenfüllen geht in annehmbarer Zeit, 10bar Druck kein Problem und nie Ärger gehabt. Trotz beengten Platzverhältnissen (Wärme etc.).

Viele Grüße, Martin
'15 Lada Niva M 1.7i - Euro 5
'14 VW Crafter 2.0TDI
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2582
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von jhl »

Soll der Kompressor mobil sein oder geht auch Festeinbau? Wenn es auch ein eingebauter Kompressor sein kann, dann lohnt es sich Luftfederungskompressoren anzugucken. Gute Kompressoren würden mit Vorratsbehälter auch Druckluftwerkzeuge aushalten.
21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde;divVerstärkungen BSPLiMa höher;Belkard;SF;VTGkurz;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNW;LüfterStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebewanne
Benutzeravatar
per
Beiträge: 98
Registriert: 31. März 2019, 20:42

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von per »

Danke schonmal für die ersten Echos! Das gute Stück soll mobil sein, also ohne Festeinbau - mir geht es gegenwärtig ausschließlich um Reifendruckaufbau!
Viele Grüße!
Per
Lada 4x4 Urban Bj. 2019, EURO6dTemp, Zavoli-Autogas, dunkelgrün mit richtigen Stoßstangen, Dachzelt AP-1 (1989, Gebiet Gorki), geSandert by dor Jens...
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7950
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von Beddong »

Ich habe diesen schon seit Jahren, auch mehrere Autos haben wir mit dem schon von 0,8 bar wieder auf Straßentaugliche 2,x bar gebracht. Angenehm bei diesem ist die Automatik.

->Derda<-
Homo rationalis non contra ventum navigat!
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 3237
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von peregrino »

Meine Meinung: Es sollte auf jeden Fall einer sein der Batterie Klemmen hat,nicht Zigarettenanzünder.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
minimatsch
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2017, 21:48

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von minimatsch »

Hab auch nen T-Max Kompressor im Kofferraum liegen. Den 72 LPM. Kann ich nur weiter empfehlen. Macht seit Jahren das was er soll und ist in seiner Tragetasche immer schnell zur Hand.
Niva M Trostnik mit Mittelarmlehnen, Ungarngummis, mechanischen Kettenspanner,Gripmax A/Ts Standheizung,Panoramadach,Seilwinde, Schnorchel.

am Öl kanns nicht liegen ,war ja keins drin :mrgreen:
Jensman
Beiträge: 14
Registriert: 9. Dezember 2023, 19:15

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von Jensman »

Genau den habe ich auch. Klein und kompakt, und wenn man ihn braucht - macht er was er soll.
Niva Legend 21214
Bj 2022
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2582
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von jhl »

https://www.hbm-machines.com/de/p/hbm-1 ... ragetasche

Der sieht wie der Durite aus dem Test von Offroad24 aus.
21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde;divVerstärkungen BSPLiMa höher;Belkard;SF;VTGkurz;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNW;LüfterStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebewanne
Benutzeravatar
Troll
Beiträge: 497
Registriert: 21. Mai 2018, 21:51

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von Troll »

Beddong hat geschrieben:
12. Februar 2024, 05:34
Ich habe diesen schon seit Jahren, auch mehrere Autos haben wir mit dem schon von 0,8 bar wieder auf Straßentaugliche 2,x bar gebracht. Angenehm bei diesem ist die Automatik.
Bei Wundergeräten bin ich ja immer extrem skeptisch, allerdings spricht hier der Name für Qualität...ne nicht vom Kompressor ;)
Wie lange dauert es mit dem Teil von 0,8 auf 2Bar beim Niva?

Bild
Ist; Urban €6 von der Stange + Lampen-/Bügel
Isuzu Dmax 3S. Kipper
War; Alfa 156 Sportwagon 2.0 16V JTS, Volvo 945, Defender 110TDI, Isuzu Trooper 2,6i, div. Moppeds
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7950
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Empfehlung 12V-Kompressor?

Beitrag von Beddong »

Uh, da ich es mit Niva eigentlich nie eilig gehabt habe, habe ich da auch nicht auf die Uhr geschaut. Angestöppselt, Druck eingestellt, und geraucht, gefuttert, geschwätzt bis er aus ging. Niva fahren halt.
Homo rationalis non contra ventum navigat!
Antworten