Ein 'Neuer' aus Jena

wenn ihr euch vorstellen möchtet um unsere Neugier zu stillen...

Moderator: christian@nivatechnik.de

Antworten
Peter_G
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2021, 08:40

Ein 'Neuer' aus Jena

Beitrag von Peter_G »

Guten Morgen in die Runde. Ich bin Peter
aus Jena und gehe gerade erneut mit dem Kauf eines
Niva schwanger.

Insgesamt hatte ich schon 4, den letzten von 2006-09.
(Angefangen mit Niva habe ich 1996 in Moskau, noch mit
Vergaser)

Nun, im zarten Alter von 60 Jahren, habe ich einen gewissen Drang
mir nochmal einen zuzulegen, als letztes Neufahrzeug sozusagen.
Mit Schrauben hqabe ich es nicht so, vor allem wegen mangelder
Garage, aber ich könnte recht bequem nach Plauen oder ggfs
nach Müncheberg.

Was ich neben Rostschutz gleich machen lassen würde ist die Sache
mit dem Kettenspanner und die grössere Ölwanne, wobei ich mich
grundsätzlich Frage ob der Niva Langstrecken / Autobahntauglich ist.
Alle 8 Wochen will ich in den Norden, das sind dann gut 1000 km gesamt.
Sonst nur oder überwiegend Fahrten hier in Thüringen und Sachsen.

Das wars mal fürs erste.

:ladal:
Benutzeravatar
HarryL
Beiträge: 237
Registriert: 8. Februar 2020, 16:18

Re: Ein 'Neuer' aus Jena

Beitrag von HarryL »

Willkommen!
Es gibt keinen Unterschied zwischen 80-100 km/h auf der Landstraße und 80-100 km/h auf der Autobahn! Ich fahr täglich 75 km einfach in die Arbeit und kann dir sagen: Er ist Autobahn-tauglich!

Gruß Harry
Urban 2131, deutsches Modell, EZ 12/2018, Euro 6, beige-metallic, Zavoli Gasanlage
Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 16941
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Ein 'Neuer' aus Jena

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

Peter_G hat geschrieben:
13. Oktober 2021, 08:51
Was ich neben Rostschutz gleich machen lassen würde ist die Sache
mit dem Kettenspanner und die grössere Ölwanne
Immer ruhig mit den jungen Pferden!
Fahr den erstmal ein, dann Ölwanne fürs Schaltgetriebe,
Erst wenn der hydr. Kettenspanner Auffällig wird, ist der richtige Zeitpunkt den zu tauschen.

Herzlich willkommen! üiiii
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/2109 Bj.94+96/2108 Bj.96/ Ford SN95 Bj.94+96/U2 Bj.00/Expedition Bj.00/ Chevrolet Caprice Bj.81/ Pontiac TransSport Bj.94/ Buick PA Bj.93
Peter_G
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2021, 08:40

Re: Ein 'Neuer' aus Jena

Beitrag von Peter_G »

Ich danke Euch.

@ HarryL Gut zu wissen, ich hoffe 100-110 nimmt er auch nicht krumm

@ Christian Danke für Deine Einschätzung, ich hatte halt gedacht ich machs gleich,
dann hab ich erstmal 10tkm Ruhe. Oder so.
BabuschkasEnkel
Beiträge: 892
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Ein 'Neuer' aus Jena

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Peter_G hat geschrieben:
13. Oktober 2021, 11:43

@ Christian Danke für Deine Einschätzung, ich hatte halt gedacht ich machs gleich,
dann hab ich erstmal 10tkm Ruhe. Oder so.
Der Blick nach dem Kettenberuhiger alle 10k sollte doch auch mit mechanischem Spanner durchgeführt werden. Wenn der hydr. Spanner die 10k durchhält, mach ihn dann, sonst halt eher.
Gruß Philipp


unterwegs mit Mamas LADA 4x4;Bj. 4/2018; 1700 MPI Euro 6 "Babuschka"
und demnächst wieder mit dem T4 syncro 1997; 2,4l AAB "Pepperone"
Ansonsten:
Porsche Diesel P122; Bj. 1957 "Ferdinand" mit Frontlader
Neckermann Super Mosquito 1970/71 im fast originalen Zustand und läuft!
Diverse Fahrräder von 1945 bis heute
Peter_G
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2021, 08:40

Re: Ein 'Neuer' aus Jena

Beitrag von Peter_G »

Achso, das hatte ich überlesen. Wenn man eh alle 10 da ran muss
spielt es keine Rolle stimmt.
Antworten