Rost am Scheibenrahmen

alles zum Thema Karosseriearbeiten, Blecharbeiten, Lackierarbeiten,...

Moderator: christian@nivatechnik.de

omo
Beiträge: 595
Registriert: 11. August 2012, 09:46

Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von omo »

Hallo, habe gerade die elektrische Scheinwerferhöhenverstellung eingebaut und dazu die Radhausschalen vorne draußen gehabt, zur Anpassung. Rostmäßig, dank MS und FF Alles super! Leider bekam meine Euphorie dann doch einen Dämpfer: Ein ca. 2 cm breiter Rost unterwandert den Lack am Scheibenrahmen vorne links. Sch.... :thump_down: Siehe Photos.

Bild

Bild

Ich denke, Scheibe raus, entrosten, neu lackieren??? Da im Moment ziemlich kalt und nass würde ich das aber erst im Frühjahr-Sommer angehen. Bringt es was, über den Winter MS unter den Scheibengummi zu Spritzen, oder Pinseln, sowie den Rostfleck außen mit MS abzudecken? Wäre es besser, den aufgequollenen Lack abzukratzen und erst dann mit MS abzudecken? Vielen Dank für Euere Ideen. LG Oliver
Niva M EZ09/12 €5
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 445
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von NivaFelix »

Ich persönlich würds wegkratzen und Fett rauf und drunter schmieren.
Vllt. auch Fluid Film unters Gummi. Das Gummi kommt ja dann wahrscheinlich eh neu.
Wenn es wieder wärmer ist dann
-Scheibe ausbauen
-Vollständig mechanisch und chemisch entrosten
-Lackieren
-Scheibe mit neuem Gummi rein und abdichten. Ggf. auch Mike Sanders auf die Stöße. Aber nicht zu viel, damit die Scheibendichtmasse nachher noch hält.
Davon ausgehen, dass noch nix geschweißt werden muss. Sonst halt noch schweißen.
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
Benutzeravatar
office@pcss.at
Beiträge: 134
Registriert: 9. Juni 2021, 12:32

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von office@pcss.at »

Sieht bei mir genauso aus .,,.
Irgendwo liegt der Dichtungsgummi nicht richtig an.
Wenn es wieder wärmer wird, werde ich so vorgehen wie es im Video ab Min. 5:05 vorgezeigt wird.
(sieht für mich schlüssig aus, werde Sikaflex 221 in schwarz verwenden)

https://www.youtube.com/watch?v=oqhvbY3_oqw

Vorher den Rost abschleifen, Rostumwandler, grundieren und lackieren.
Lada 4x4 3-Türer Jagdausführung/ Type: N2121/40/Y // 21214 / Baujahr 02/2018 - Neukauf / Farbe: Dunkelgrün
Pirelli Scorpion ATR 185/75/16 / Fahrleistung: ca. 12.000 km/ Jahr (40% Gelände, 60% Straße)
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7461
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von Beddong »

Dieser Rost kommt zu meist von der anderen Seite. Scheibe raus ist dann Pflicht wenn's was bringen soll!
Anfrage ausschließlich über das Kontaktformular ->BSP<-
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
X5 3.0d - Meriva 1.6 - Agila 1.0 - Niva E4 - Niva E? - Shiguli - Klappfix
Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17573
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

NivaFelix hat geschrieben:
30. November 2022, 10:35
Ich persönlich würds wegkratzen und Fett rauf und drunter schmieren.
Vllt. auch Fluid Film unters Gummi. Das Gummi kommt ja dann wahrscheinlich eh neu.
Wenn es wieder wärmer ist dann
-Scheibe ausbauen
-Vollständig mechanisch und chemisch entrosten
-Lackieren
-Scheibe mit neuem Gummi rein und abdichten. Ggf. auch Mike Sanders auf die Stöße. Aber nicht zu viel, damit die Scheibendichtmasse nachher noch hält.
Davon ausgehen, dass noch nix geschweißt werden muss. Sonst halt noch schweißen.
Sehr vernünftige und erprobte Vorgehensweise!
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/2108 Bj.96/ Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.00/Expedition Bj.00/ Buick PA Bj.93
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 445
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von NivaFelix »

office@pcss.at hat geschrieben:
30. November 2022, 11:05
(sieht für mich schlüssig aus, werde Sikaflex 221 in schwarz verwenden)
Das würde ich nicht machen.
Ich würde abtupfbare Scheibendichtmasse nehmen.
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
LAmer DAniel
Beiträge: 76
Registriert: 18. Januar 2020, 18:15

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von LAmer DAniel »

Hallo, bei meinem kam der Rost auch aus der Falz raus, also von innen nach außen.
Zum Glück nicht so dolle, aber diese Falz aufkloppen, entrosten und neu (Punkt-) verschweißen,
da hatte ich nu gar keinen Bock drauf.
Also bestmöglich entrostet und behandelt und gut war.
Seitdem grüble ich aber auch schonmal, ob ich nicht mit aller Vorsicht kleine Löcher rings herum Bohren sollte,
um FluidFilm von innen auf die Falze sprühen zu können (dünne Sonde)..
Die Löcher würde ich natürlich lackieren und dann einfach mit Sikka abdichten.
Die kleinen Sikkapickel würden ja nur optisch stören, und das ist mir Latte.
Was meint ihr?
Ist das mit Kanonen nach Spatzen geschossen,
oder erspart mir das eventuell das schweißen des Scheibenrahmens in ein paar Jahren?
Nächstes Frühjahr wollte ich zur Kontrolle eh die ganzen Fenster einmal ausbauen und die Rahmen kontrollieren.
Bisher war bei mir nur die Frontscheibe raus. Das war nötig, aber schweißen musste ich zum Glück noch nichts...
Lada Niva 2121 Euro 4 LPG Bj.2008
Volvo GL 270 Kombi H Bj.1990
QEK Junior Bj.1975
Yamaha XS 1100 Bj.1978
Plaette
Beiträge: 30
Registriert: 6. Juni 2022, 07:51

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von Plaette »

Ich hab das Gleiche an der rechten Heckscheibe innen. Das wird zeitnah provisorisch gemacht. Im Frühjahr kommen alle Scheiben raus und nach dem Lackieren mit neuen Dichtungen wieder rein. Irgendwo im Forum hatte ich den Tipp gelesen, alle Scheibendichtungen mit Ovatrol zu "Unterspritzen" zur Abdichtung.
Lada Niva 21214-50-111 (noch) in Grün.Bj 2011.
Denken ist wie googeln, nur krasser! :mrgreen:
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 445
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von NivaFelix »

Plaette hat geschrieben:
30. November 2022, 15:14
Alle Scheibendichtungen mit Ovatrol zu "Unterspritzen" zur Abdichtung.
Ich bleibe bei meiner Empfehlung MS + Scheibendichtmasse.
Owatrol wird ja hart und kann dementsprechend irgendwann einreißen.
Bei selbst tragender Karosse sicherlich noch eher.
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
schisser
Beiträge: 325
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von schisser »

Moin,
bei unseren waren auch die Scheiben raus. Beim einsetzen nicht mit der Dichtmasse sparen! Scheibe mit Gummi sitzt mit reichlich "Luft" im Ramen, daher hab ich nach dem Einbau noch Dichtmasse vorsichtig unter das Scheibengummi gespritzt. Und JA, das ist kein Klebstoff, für sowas gibs (im Handel nicht mehr so leicht zu bekommen) extra Mittelchen. Bei beiden ist die Scheibe dicht.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
Fiat/NSU Topolino C
omo
Beiträge: 595
Registriert: 11. August 2012, 09:46

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von omo »

Entrostet, mit FF-AR und MS unterspritzt, der Teil außerhalb des Scheibengummis dick mit MS aufgefüttert. Sollte bis zum Frühjahr reichen. Vielen herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Melde mich im Frühjahr diesbezüglich wieder! LG Oliver
Niva M EZ09/12 €5
Nivćik82
Beiträge: 6
Registriert: 14. Dezember 2022, 05:38

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von Nivćik82 »

Was würdet ihr also bei einem Neuen als Vorsorge empfehlen? Scheiben kleben?
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7461
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von Beddong »

Da dort der Rost meist von innen kommt, hilft es wenig die Scheibe zu verkleben oder zusätzlich abzudichten. Das mir bekannte beste Mittel gegen diese Art von Rostfalle ist dieses:

Bild

dann schön mit Konservierungsmittel fluten und wie ein Schweinchen am Spies drehen! pl,,
Anfrage ausschließlich über das Kontaktformular ->BSP<-
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
X5 3.0d - Meriva 1.6 - Agila 1.0 - Niva E4 - Niva E? - Shiguli - Klappfix
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2307
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von jhl »

Nivćik82 hat geschrieben:
16. Dezember 2022, 02:49
Was würdet ihr also bei einem Neuen als Vorsorge empfehlen? Scheiben kleben?
Jedes Jahr Seilfett hinter der Dichtung einbringen
21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195R16;20mmSpurplatten;Winde;div.Verstärkungen; BSPLiMa höher;Belkards;Stahlflex;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNockenwelle;LüfStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebeölwanne
Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17573
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Rost am Scheibenrahmen

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

Beddong hat geschrieben:
16. Dezember 2022, 03:56
Das mir bekannte beste Mittel gegen diese Art von Rostfalle ist dieses
Das ist ja der große Vorteil von MikeSander gegenüber anderen Mitteln. Man kann genau diese Spalten versiegeln/abdichten, da sich die Schichtdicke gut erreichen läßt.
Deswegen funktioniert das ja auch so gut am Unterboden.
Viel hilft viel.... naja, nicht immer und überall. Gut ist halt, wenn man weiß, was man tut
:ntde:

Und je früher in einem Autoleben man diese Spalten/ das ganze Auto konserviert, desto besser.
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/2108 Bj.96/ Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.00/Expedition Bj.00/ Buick PA Bj.93
Antworten