Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

bei Themen zum Getriebe, den Differentialen, den Kardanwellen, den Antriebswellen...

Moderator: christian@nivatechnik.de

n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

Moin =)

Heute mal die erste längere Tour mit dem Niva gemacht,
das Teil macht mega Spaß, auch wenn der 5. Gang raus springt.

Stört mich aber nicht, was mich aber stört ist dass ich mich super inkompetent fühl was das Anfahren angeht.

Ist das echt so komplex den anzufahren? Fühlt sich die Kupplung wirklich jedes mal anders an?
Oder ist mein Geber kaputt?

Ist ein 2008er Niva, irgendwie hab ich den Kupplungsgeber in Verdacht, wollte ihn nachstellen aber das geht nicht, sieht aus wie der vom M, was mich irritiert.
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

Hier Bild
Dateianhänge
IMG_9462.jpeg
IMG_9462.jpeg (171.98 KiB) 823 mal betrachtet
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7950
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von Beddong »

Da es ein 2008er ist, und Du den Nehmer vom ab 2010er verbaut hast, stellt sich erst mal die Frage, ob auch die Kupplung vom "M" ist. Dann ist die Gummimanschette kein unnützes Teil, und so wie das aussieht kann da durchaus Dreck im Zylinder sein, was auch zum haken führen kann. Btw. um den fünften Gang würde ich mich kümmern, wenn Du das Getriebe nicht demnächst tauschen möchtest.
Homo rationalis non contra ventum navigat!
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

Is halt echt die Frage ob sich einer der Vorbesitzer die Mühe gemacht hat nach dem Tausch auf M Kupplung (was ich nicht weiß) auch noch den Geber / Nehmer zu tauschen... das mit dem Schmutz leuchtet ein, wirklich haken tut die Kupplung aber nicht, es fühlt sich an als würde sich der Schleifpunkt verschieben von ziemlich direkt zu mega schwammig, was für Anfahrtsorgien führt, welche ihn nicht abwürgen, aber von hinten dem FÜ Kennzeichen alle Ehre machen..

das mit dem 5. Gang hab ich auf dem Schirm, weis nur noch net wie am Besten, hab erstmal keine Lust das teil für n Taui zum überholen zu senden tbh...
AET
Beiträge: 1365
Registriert: 18. April 2016, 12:31

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von AET »

Der Halter vom Nehmerzylinder ist definitiv falsch herum eingebaut.
Die angeschrägte Seite gehört Richtung Schlauch.
Daher sitzt der Zylinder nicht richtig in seiner Haltenut.
Eventuell hat sich dadurch auch das Federblech dahinter zerlegt.

Gruß
Rainer
Die Niva-Fans von AET:
Rainer - Katalog- und Teileauskenner und gelernter Niva-Schrauber
Rico - Fünfarmige Verpackungsmaschine und Marathon-Lagerist
Dirk - Matrix-Beherrscher und Notrufsystem
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

AET hat geschrieben:
9. Februar 2024, 17:32
Der Halter vom Nehmerzylinder ist definitiv falsch herum eingebaut.
Die angeschrägte Seite gehört Richtung Schlauch.
Daher sitzt der Zylinder nicht richtig in seiner Haltenut.
Eventuell hat sich dadurch auch das Federblech dahinter zerlegt.

Gruß
Rainer
Klingt jetzt vllt blöd, aber kann ich den einfach drehen?
Welches Federblech meinst du?
Luther
Beiträge: 247
Registriert: 7. Oktober 2019, 14:19

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von Luther »

Fehlt da nicht die Feder ?
Passat Kombi GLI 1980, Passat 32B Kombi 1982
Passat 32B Kombi Syncro Autocross, Mercedes 124er T-Modell 1994, Ford Transit 1984, Lada Niva 1990 1600 4x4
Kawasaki CSR750 1982, DKW RT125W 1955 :lada:
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

Luther hat geschrieben:
9. Februar 2024, 20:32
Fehlt da nicht die Feder ?
würde ich auch behaupten aber da der Geber / Nehmer wohl aus einem 2010er ist wage ich zu behaupten die wäre nicht nötigt, da da null komma kein spiel vorhanden ist oder?
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7950
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von Beddong »

Nein, ohne Feder ist bei der Variante schon richtig. Adlerauge Rainer hat natürlich Recht, die Klammer musst Du um 180° drehen. Zwischen Nehmer und Getriebe wird eine Klammer mit eingeschraubt, die hält den Zylinder auf Position. Ist die Gebrochen, gibt´s Probleme.
Was die Kombination Nehmer und Kupplung angeht. Die Systeme gehören immer zusammen, also M-Kupplung zu M-Betätigung und Alte Kupplung zu altem Nehmer. Es gab mal ne Zeit, da wurde gerne nur der Nehmer auf M getauscht, was sich allerdings als nicht so optimal heraus gestellt hat. Alte Kupplung und neuer Nehmer passen nicht wirklich zusammen.
Also Dreh erst mal die Klammer, prüf die Innenfläche des Nehmers auf Verschmutzung und die Klammer. Wenn es da schon war, prima. Wenn nicht, wirst Du dich wohl mit der Kupplung beschäftigen müssen.
Homo rationalis non contra ventum navigat!
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

Beddong hat geschrieben:
10. Februar 2024, 01:59
Nein, ohne Feder ist bei der Variante schon richtig. Adlerauge Rainer hat natürlich Recht, die Klammer musst Du um 180° drehen. Zwischen Nehmer und Getriebe wird eine Klammer mit eingeschraubt, die hält den Zylinder auf Position. Ist die Gebrochen, gibt´s Probleme.
Was die Kombination Nehmer und Kupplung angeht. Die Systeme gehören immer zusammen, also M-Kupplung zu M-Betätigung und Alte Kupplung zu altem Nehmer. Es gab mal ne Zeit, da wurde gerne nur der Nehmer auf M getauscht, was sich allerdings als nicht so optimal heraus gestellt hat. Alte Kupplung und neuer Nehmer passen nicht wirklich zusammen.
Also Dreh erst mal die Klammer, prüf die Innenfläche des Nehmers auf Verschmutzung und die Klammer. Wenn es da schon war, prima. Wenn nicht, wirst Du dich wohl mit der Kupplung beschäftigen müssen.
Danke dir =)
Die Klammer ist schon das Zentrale Teil auf dem Bild mit 2 Sechskantschrauben?
Gehört um 180 gedreht gehe ich davon aus? :D

Meinst du mit der Innenfläche den Bereich unter der klammer?

Ich meine das Ausrücklager, könnte auch auf dem letzten Loch blasen, evtl. kommt dann wirklich demnächst einfach die ganze Kupplung neu...
dann wäre aber eigentlich auch gleich das Getriebe sinnvoll... Ist das 5. Gang Thema alleine zu reparieren?
schisser
Beiträge: 397
Registriert: 18. Dezember 2015, 12:37

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von schisser »

Moin,
der 5.Gang ist bei diesen Getrieben im Gehäuse des Rückwärtsgangs ganz hinten mit angebaut. Ist halt eine Ergänzung des ursprünglichem 4Gang-Getriebes. Auch deswegen geht der 5. so gern kaputt, mit dem bischen Öl das fürs das wenige Rückwärtsfahren gereicht hat kommt der 5. nicht aus.
Kurz: Der 5. lässt sich tauschen ohne den ganzen Rest des Getriebes zu zerlegen. Achtung: es gibt verschiedene Ausführungen! die sich zwar zusammenbauen lassen dann aber nicht funktionieren.
Weil ich´s sonst vergesse: Gruß an alle!
Lada Niva, schmutzig weiss Bj 2007
Lada Niva, grün, Bj 2005
Fiat/NSU Topolino C
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7950
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von Beddong »

n3squ1ck hat geschrieben:
11. Februar 2024, 11:22
Danke dir =)
Die Klammer ist schon das Zentrale Teil auf dem Bild mit 2 Sechskantschrauben?
Gehört um 180 gedreht gehe ich davon aus?
Jup
n3squ1ck hat geschrieben:
11. Februar 2024, 11:22
Meinst du mit der Innenfläche den Bereich unter der klammer?
Nein, aber sauber sollte die auch sein. Ich meine die Innenfläche des Zylinders, also Kolben zurückdrücken und die Lauffläche abtasten, die liegt nämlich ohne den Überzieher frei.
Homo rationalis non contra ventum navigat!
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

Beddong hat geschrieben:
12. Februar 2024, 05:37
n3squ1ck hat geschrieben:
11. Februar 2024, 11:22
Danke dir =)
Die Klammer ist schon das Zentrale Teil auf dem Bild mit 2 Sechskantschrauben?
Gehört um 180 gedreht gehe ich davon aus?
Jup
n3squ1ck hat geschrieben:
11. Februar 2024, 11:22
Meinst du mit der Innenfläche den Bereich unter der klammer?
Nein, aber sauber sollte die auch sein. Ich meine die Innenfläche des Zylinders, also Kolben zurückdrücken und die Lauffläche abtasten, die liegt nämlich ohne den Überzieher frei.
Klasse schau ich mir später direkt an =)

Kann ich der Lauffläche was gutes tun? Die hatte ich abgetastet, war perfekt glatt, keine Verschmutzung, fetten wäre da vermutlich Kontraproduktiv?
Benutzeravatar
BabuschkasEnkel
Beiträge: 2252
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Fett nicht, aber ATE Bremskolbenpaste kannst Du nehmen. Silikonfett wird auch viel bei Bremsen verwendet.
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
n3squ1ck
Beiträge: 47
Registriert: 17. Januar 2024, 10:15

Re: Kupplung komisch, Ruckeln beim anfahren, Kupplungsgeber?

Beitrag von n3squ1ck »

BabuschkasEnkel hat geschrieben:
12. Februar 2024, 13:48
Fett nicht, aber ATE Bremskolbenpaste kannst Du nehmen. Silikonfett wird auch viel bei Bremsen verwendet.
Geht Silikonspray auch?
Alleine das Umdrehen der Halterung hat schon einen rießen Unterschied gemacht... :D
Aber ist es beim "M" normal dass man ausgekuppelt, ein leichtes "Schleifen" hört?
Antworten