Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

bei Themen zum Getriebe, den Differentialen, den Kardanwellen, den Antriebswellen...

Moderator: christian@nivatechnik.de

Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17390
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

Wenn das VTG wieder eingebaut ist (ja, Kardanwellen und VTG müssen raus um die Hardyscheibe/Zwischenwelle zu tauschen),
die beide Lagerböcke nur soweit mit den 4 Muttern sichern, daß es sich noch leicht bewegen läßt.
Dann ca 100m hin und herfahren. Niva nicht wieder anheben, unters Auto legen und die Muttern festziehen.

Vibrationen weg? Wenn nicht, ist jetzt der Zeitpunkt für die o.g. Methode.

Nochmal der Hinweis: vor dem Einbau der neuen Zwischenwelle nach schauen, ob genug Fett drin ist. Und natürlich auch den Zustand der Kardanwellen kontrollieren
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/2108 Bj.96/ Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.00/Expedition Bj.00/ Chevrolet Caprice Bj.81/ Pontiac TransSport Bj.94/ Buick PA Bj.93
c_baum
Beiträge: 175
Registriert: 20. November 2019, 17:02

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von c_baum »

Nochmal der Hinweis: vor dem Einbau der neuen Zwischenwelle nach schauen, ob genug Fett drin ist.
Das klingt nach: Im Lieferzustand kann da durchaus zu wenig drin sein. Wie viel ist denn ok?
Lada Niva 1700i 4x4 MPI BJ 2006 Euro 2 (Dunkelgrauimport) | Farbe 325 Tiefseegrün/морская пучина | Modell 21214-20-120 | 75.000km | Yokohama Geolandar A/T 175/80 R16 mit Schlauch
Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17390
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

c_baum hat geschrieben:
13. Mai 2022, 05:48
Wie viel ist denn ok?
Mit dem Schmierstoff nicht sparsam sein!

Den kleinen Deckel rausfummeln, dann reinschauen und Gelenk bewegen. Wenn Dir das wenig vorkommt, nacharbeiten
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/2108 Bj.96/ Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.00/Expedition Bj.00/ Chevrolet Caprice Bj.81/ Pontiac TransSport Bj.94/ Buick PA Bj.93
Balkansmoking
Beiträge: 84
Registriert: 3. April 2018, 22:41

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von Balkansmoking »

Eine neue Zwischenwelle mit Hardyscheibe (gewuchtet, verstärkt) und die beiden Lagerböcke liegen nun in der Werkstatt. Danke an AET.
Nun suche ich hier nach einem ziemlich detailierten Beitrag der Schritt für Schritt erklärt, wie das VT auszubauen ist, den ich auch nach langer Suche nicht mehr wiederfinde.
Darin wurde bspw. beschrieben, welche Schrauben man entfernen soll und welche nicht, nachdem die Tunnelabdeckung entfernt wurde, damit man das VTG bewegen kann und die Antriebswellen rausbekommt. Oder dass man beim Zusammenbau darauf achten soll, den Stecker für das Differenzial wieder anzustecken. An mehr kann ich mich gerade nicht erinnern.
Weiß jemand zufällig, welchen Beitrag ich meine und kann diesen hier verlinken?
Lada 4x4 1,7i
EZ 2011
Euro 5
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 2871
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von peregrino »

Auch die ZW angekommen ,welches Fett würdet ihr denn empfehlen wenn zu wenig drin ist?
Dateianhänge
IMG_20220622_142750.jpg
IMG_20220622_142750.jpg (230.88 KiB) 230 mal betrachtet
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Balkansmoking
Beiträge: 84
Registriert: 3. April 2018, 22:41

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von Balkansmoking »

Bei mir wurde irgendwas von Würth reingeschmiert. Der Griff des Meisters ging ziemlich sicher zu einer Kartusche in die Schublade und beantwortet deine Frage leider nicht.
Was ich eigentlich sagen wollte: der Deckel der Zwischenwelle geht nicht so ohne weiteres raus. Ich habe den dann mit einem Hakenwerzeug durchbohrt und rausgezogen. Nachdem unter knicken und schmieren die gewünschte Menge Fett drin war, habe ich den alten Deckel wiederverwendet.
Wenn ich heute Abend Zeit haben sollte, kann ich noch was zu unserem Vorgehen schreiben.
Lada 4x4 1,7i
EZ 2011
Euro 5
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 225
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von NivaFelix »

Kann man den Deckel nicht einfach an einer "Ecke" mit Dorn + Hammer zum kippen bringen?
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Spiegel)
BF Goodrich 215/75 R15 auf Dotz Pharao
JayBee78
Beiträge: 214
Registriert: 27. Januar 2018, 14:56

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von JayBee78 »

Ich hab die Manschette zur Seite und Liqui Moly LM47 eingebracht. War vor ca. einem Jahr und seither keine Probleme.
Lada 4x4 EZ 08/2018 Euro6
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 2871
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von peregrino »

Jo, Google spuckt ne Menge an Fetten aus,ich denke Achsmanschettenfett Hauptsache MoS2.
Wenn es bei dem Deckel Probleme geben sollte,könnte man wie beschrieben auch über die Manschette füllen.Achsmanschetten Schellen würden best. auch passen.
Übrigens fehlt auch oft Fett in den Traggelenken.Habe ich Kugellagerfett genommen,kann man mit ner Spritze (gibt’s in Apotheken, da sie auch ein Verfallsdatum haben auch kostenlos) unter die Manschette gedrückt.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 1989
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von jhl »

peregrino hat geschrieben:
23. Juni 2022, 05:15
Übrigens fehlt auch oft Fett in den Traggelenken.Habe ich Kugellagerfett genommen,kann man mit ner Spritze (gibt’s in Apotheken, da sie auch ein Verfallsdatum haben auch kostenlos) unter die Manschette gedrückt.
Guter Hinweis 👍 Danke
21214 Bj05/18 €6dTemp | Permanentlüfter;Kyb K-Flex;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde Beta5.0;div.Verstärkungen; BSPLimahöherBelkardsStahlflexGetriebefüllrohr;TonnkyECU Opti;Philippgroße Getriebeölwanne
Balkansmoking
Beiträge: 84
Registriert: 3. April 2018, 22:41

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von Balkansmoking »

JayBee78 hat geschrieben:
22. Juni 2022, 18:45
Ich hab die Manschette zur Seite und Liqui Moly LM47 eingebracht. War vor ca. einem Jahr und seither keine Probleme.
Das Montageband um die Hardyscheibe habe ich entfernt. Muss das zweite, was über der Manschette liegt, auch ab?
Lada 4x4 1,7i
EZ 2011
Euro 5
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 2871
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von peregrino »

Balkansmoking hat geschrieben:
23. Juni 2022, 07:42
Das Montageband um die Hardyscheibe habe ich entfernt. Muss das zweite, was über der Manschette liegt, auch ab?
Manschette lass in Ruhe, Hardi Scheibe denke ich wenn eingebaut
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
polo-genesis
Beiträge: 170
Registriert: 13. September 2016, 13:01

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von polo-genesis »

Welchen Deckel mein ihr? Würde das gerne bei mir mal nachfetten
Lada 4x4 1,7i Bj 03/2009 €4
BabuschkasEnkel
Beiträge: 1327
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von BabuschkasEnkel »

polo-genesis hat geschrieben:
23. Juni 2022, 11:59
Welchen Deckel mein ihr? Würde das gerne bei mir mal nachfetten
Wenn Du das Gelenk vom VTG trennst, ist auf der Flanschseite in dem Topf ein Kunststoffdeckel. Der lässt sich mehr schlecht als recht raushebeln.
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
polo-genesis
Beiträge: 170
Registriert: 13. September 2016, 13:01

Re: Vibrationen beim auskuppeln und beschleunigen

Beitrag von polo-genesis »

Prima, danke
Lada 4x4 1,7i Bj 03/2009 €4
Antworten