Ölstandpeilstab

für alle Themen rund um den Motor oder der Motorsteuerung

Moderator: christian@nivatechnik.de

Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17853
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

gewaltschrauber hat geschrieben:Sind die dann von den Gewinden her gleich???
ja
gewaltschrauber hat geschrieben:Warum dann für die Getriebe Magnet und für die Ölwanne nicht??
Hab ich doch geschrieben:
christian@lada-ig.de hat geschrieben:Hast Du eine relevante Anzahl feinster Eisenspäne ( NE-Metalle finden Magnete ja nicht so toll) im Ölkreislauf, so ist der nächste Ölwechsel Dein kleinstes Problem
Eisenmetallabrieb im Motor bedeutet :Tod !

Ausserdem:
Im/am Motor sitzt doch ein Ölfilter :idea:
Im/am Getriebe nicht :idea:

Deswegen, und weil beim Getriebe Eisenmetallabrieb anfällt, hat jedes Getriebe( :?: ..also jedes, daß ich von innen kenne) einen Magneten. Nicht immer in der Schraube...manchmal auch mitten ins Getriebe geklemmt.
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.96/2121 Bj.91+11+19/Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.02/Expedition Bj.00/
Buick PA Bj.93/Durango Bj.05/Delta88 Bj.69/Grand Ma Bj.96
Benutzeravatar
gewaltschrauber
Beiträge: 2721
Registriert: 2. August 2004, 22:13

Re: Olstandpeilstab

Beitrag von gewaltschrauber »

wLADAmir hat geschrieben:
fehni hat geschrieben:
Funix hat geschrieben: boah! ölfilter mit magnet
oder Magnet für Ölfilter (wiederverwendbar).

Aber kurz vor dem Ölwechsel bei der Lada-Werkstatt entfernen, bevor sie es machen und mit wegschmeißen .,. .,.

Die Idee ist garnicht schlecht. An der Stelle kommt per se der gesamte Abrieb mal vorbeigeschwommen, während auf der dem klitzekleine Magnet des Ablaßschraube(n) weniger los ist. Mal schauen, ob ich noch eines rumliegen habe.
Danke für die Idee,

Tobias
Jetzt muss ich doch den Tobias noch mal zitieren, da wird auch die Ölablassschraube angesprochen.

Warum sollten die Russen bei gleichen Abmessungen verschiedene Schrauben nehmen???

Bei meiner URAL waren drei gleiche Schrauben in Moror, Getriebe und Hinterachsgetriebe drin. Die wurden gegen magnetische gewechselt.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 64.500 (10.10.2020) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17853
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

Tel: 007 8482 204013
Da kannste dann direkt bei VAZ fragen...
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.96/2121 Bj.91+11+19/Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.02/Expedition Bj.00/
Buick PA Bj.93/Durango Bj.05/Delta88 Bj.69/Grand Ma Bj.96
Benutzeravatar
wLADAmir
Beiträge: 13641
Registriert: 26. Juli 2011, 22:51

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von wLADAmir »

christian@lada-ig.de hat geschrieben:Tel: 007 8482 204013
Da kannste dann direkt bei VAZ fragen...
Das ist eine der typischsten Christian-Antworten, die ich kenne :mrgreen:

@ Lorenz: Wir warten!

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
gewaltschrauber
Beiträge: 2721
Registriert: 2. August 2004, 22:13

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von gewaltschrauber »

@ Lorenz: Wir warten!

Gruß,

Tobias
Auf was???
Können wir beim Alban ausdiskutieren bei Raki oder Heissem Apfelwein.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 64.500 (10.10.2020) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
Benutzeravatar
Jaberwok
Beiträge: 867
Registriert: 28. März 2011, 09:32

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von Jaberwok »

gewaltschrauber hat geschrieben:
@ Lorenz: Wir warten!

Gruß,

Tobias
Auf was???
Können wir beim Alban ausdiskutieren bei Raki oder Heissem Apfelwein.
Wann und WO? warten kann ich prima ... Raki und heißen Äppler trink ich auch ...

Der Jab , der wo im Herz des Äpplerlandes wohnt ...
1,7 MPI Bj: 12/2010 Euro5. - If a hammer w'ont fix it - it must be an eletrical problem. Ein überzähliges Steuergerät vom 1,7 MPI 4x4 Euro 5.
Desweiteren habe ich noch: Diverse Vespas und Lambrettas, einen Dacia Logan MCV und ein Eisenschwein aus Milwaukee XLH 1200
Bild
Benutzeravatar
wLADAmir
Beiträge: 13641
Registriert: 26. Juli 2011, 22:51

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von wLADAmir »

gewaltschrauber hat geschrieben: Auf was???
Na, was Du in SAchen verschiedene Schrauben bei VAZ erfragen wirst, ist doch klar.
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
gewaltschrauber
Beiträge: 2721
Registriert: 2. August 2004, 22:13

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von gewaltschrauber »

@Jab,
schau mal hier http://nivatechnik.de/viewtopic.php?f=19&t=7307

@Tobias,
ich werde da mit Sicherheit nicht anrufen. Wenn die Garantie rum ist werde ich das selber mal schauen.
Dazu ist mir aufgefallen, dass mein 95er SPI keine Bleche unter der Ölwanne und dem Getriebe hatte.
Mein Halbwissen habe ich mir auc abgeschaut, erlesen und durch eigene (schlechte) Erfahrungen angeeignet.
Gruss

Lorenz


Jimny Ranger Style EZ 08/2017 64.500 (10.10.2020) Bild
Burgman AN 400 Bj. 2009
Benutzeravatar
Jaberwok
Beiträge: 867
Registriert: 28. März 2011, 09:32

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von Jaberwok »

Ei das klingt nach einem Plan! Ich verfolg das mal (terminlich). Ich habe ein beheizbares Zelt. Da gehen auf Feldbett 5 Leuts rein. Ich denke der Platz in der Hütte ist begrenzt ...

LG Achim
1,7 MPI Bj: 12/2010 Euro5. - If a hammer w'ont fix it - it must be an eletrical problem. Ein überzähliges Steuergerät vom 1,7 MPI 4x4 Euro 5.
Desweiteren habe ich noch: Diverse Vespas und Lambrettas, einen Dacia Logan MCV und ein Eisenschwein aus Milwaukee XLH 1200
Bild
fehni
Beiträge: 954
Registriert: 2. Januar 2011, 22:20

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von fehni »

[mal nachdenken ein]


Man merkt das Lada hier anders ist:

Beim Niva steht in der Betriebsanleitung "Motorölstand bei kalten Motor prüfen" & Ölstand ca. 10 - 15 Minuten nach dem Auffüllen messen ...

Bei den meist anderen Herstellern steht drinnen "überprüfen bei betriebswarmen Motor".


[/mal nachdenken aus]
smart forfour
Benutzeravatar
Jaberwok
Beiträge: 867
Registriert: 28. März 2011, 09:32

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von Jaberwok »

Da wir am Samstag eine "Service-Orgie" vorhaben und alle Öle an Hennings Niva wechseln wollen, habe ich meinen Werkzeugbestand etwas aufgebessert und u.a. einen Öl Meßbecher gekauft.... Angestoßen ob der Diskussion hier hab ich mir mal die Mühe gemacht und die angebrachten Maße mal mit Wasser "ausgelitert". Das Ergebnis war erschreckend. Jegliche Maßangabe war falsch. Die Markierung für 0,5 Liter (Maximum) war schon mit 400 ml Wasser erreicht und bei den anderen Markierungen war es auch nicht besser (Abweichungen in beide Richtungen !!!). Die angebrachten Markierungen dienen offensichtlich nur der Zierde. Ist natürlich blöd wenn man sich ungeprüft auf diese Angaben verlässt.

LG Achim
1,7 MPI Bj: 12/2010 Euro5. - If a hammer w'ont fix it - it must be an eletrical problem. Ein überzähliges Steuergerät vom 1,7 MPI 4x4 Euro 5.
Desweiteren habe ich noch: Diverse Vespas und Lambrettas, einen Dacia Logan MCV und ein Eisenschwein aus Milwaukee XLH 1200
Bild
Benutzeravatar
wLADAmir
Beiträge: 13641
Registriert: 26. Juli 2011, 22:51

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von wLADAmir »

Jaberwok hat geschrieben:Angestoßen ob der Diskussion hier hab ich mir mal die Mühe gemacht und die angebrachten Maße mal mit Wasser "ausgelitert". Das Ergebnis war erschreckend. Jegliche Maßangabe war falsch. Die Markierung für 0,5 Liter (Maximum) war schon mit 400 ml Wasser erreicht und bei den anderen Markierungen war es auch nicht besser (Abweichungen in beide Richtungen !!!). Die angebrachten Markierungen dienen offensichtlich nur der Zierde. Ist natürlich blöd wenn man sich ungeprüft auf diese Angaben verlässt.

LG Achim

o.. Oh!

Danke für den Hinweis, und die Frage: Was war Dein "Ur-Liter"? Ein Tetrapack Milch?

Gruß,

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Benutzeravatar
csc
Beiträge: 1485
Registriert: 21. Oktober 2011, 15:41

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von csc »

Falls du zum auslitern ´ne Flasche Bier genommen hast, darfst den Schaum nicht mitrechnen üiiii
Lada Niva: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
2009er Niva in grün
Benutzeravatar
Jaberwok
Beiträge: 867
Registriert: 28. März 2011, 09:32

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von Jaberwok »

wLADAmir hat geschrieben:
Jaberwok hat geschrieben:Angestoßen ob der Diskussion hier hab ich mir mal die Mühe gemacht und die angebrachten Maße mal mit Wasser "ausgelitert". Das Ergebnis war erschreckend. Jegliche Maßangabe war falsch. Die Markierung für 0,5 Liter (Maximum) war schon mit 400 ml Wasser erreicht und bei den anderen Markierungen war es auch nicht besser (Abweichungen in beide Richtungen !!!). Die angebrachten Markierungen dienen offensichtlich nur der Zierde. Ist natürlich blöd wenn man sich ungeprüft auf diese Angaben verlässt.

LG Achim

o.. Oh!

Danke für den Hinweis, und die Frage: Was war Dein "Ur-Liter"? Ein Tetrapack Milch?

Gruß,

Tobias
Nope :D

Ich habe unseren Meßbecher in der Küche verwendet, von dem ich aus Erfahrung heraus weiß das er recht genau ist.
1,7 MPI Bj: 12/2010 Euro5. - If a hammer w'ont fix it - it must be an eletrical problem. Ein überzähliges Steuergerät vom 1,7 MPI 4x4 Euro 5.
Desweiteren habe ich noch: Diverse Vespas und Lambrettas, einen Dacia Logan MCV und ein Eisenschwein aus Milwaukee XLH 1200
Bild
Benutzeravatar
wLADAmir
Beiträge: 13641
Registriert: 26. Juli 2011, 22:51

Re: Ölstandpeilstab

Beitrag von wLADAmir »

Jaberwok hat geschrieben:
Nope :D

Ich habe unseren Meßbecher in der Küche verwendet, von dem ich aus Erfahrung heraus weiß das er recht genau ist.
Hab ich ned. Ich werd mal mit nem Tetrapack anpacken!

Tobias
Niva M[/url], ABS, Bj 2013: Schönheit aus Lettland, wurde sachte eingefahren. Mein Lebensabschnittsgefährt.
Niva M, Bj 2011: Pananiva, das Arbeits- und Geländetier, heldenhaft am 07.12.2013 im Nahkampf mit einen Panamera gefallen, nun dem Erwin vermacht.
Niva Kosak, Bj 1992: Jakov, unverbastelter 1600er mit Löchern in Dach, Arschbacken und Auspuff aber 2 neuen Schwellern
Niva L Bj 1990: Der Blaue Blitz, mit Voltyre laut wie die Sau, "brakes like a duck on a frozen lake"
Niva Bj 1989: машина, ein rostiger 1600er, in Unkenntnis seiner Schäden gekauft und nun seziert
Niva Bj 1985: Heinrich der VI., auf mürben Voltyre DOT 33.85 auf dem Weg zum "H"-Kennzeichen
Not for science, just for fun: Klick
Antworten