Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

für alle Themen rund um den Motor oder der Motorsteuerung

Moderator: christian@nivatechnik.de

Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 7309
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von Beddong »

Jo, das geht...mach aber vorher nen Funktionstest! Zwei Mann, einer am Zündschlüssel, einer neben dem Motor ohne Ventildeckel und Kerzen. Anlasser orgeln, und schauen ob die Hydros stramm stehen oder ob welche einknicken.
Anfrage bezüglich Teilen und Umbauten bitte ausschließlich über das Kontaktformular ->BSP<- von meiner Web-Site
Guude, de Andy
Warum einfach wenn´s auch "richtig" geht!
BMW X5 3.0d - Meriva 1.6
Benutzeravatar
Maxfly
Beiträge: 281
Registriert: 31. Januar 2018, 12:08

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von Maxfly »

Beddong hat geschrieben:
22. November 2022, 07:08
Ich habe da eher deine Hydros im Verdacht.
Ich schließe mich dem Verdacht an und erhöhe auf ist
die Ölrampe/ports i.O. bei dem ganzen schmadder sieht man nix.
Beddong hat geschrieben:
21. November 2022, 19:53
Da war ein Andy schneller... :lol:
.,. hohe Andy dichte hier im Forum :lol:
Grüße vom Dorf Andy ö.,
„der 21214 beschleunigt nicht, sondern nimmt fahrt auf“

LADA 212140 /X6D212140 Ez. Jan.2019 Euro 6C ein grauer
Ford RL2 Faltdachwagen in rot u. blau
Fischer Mountainbike Shimano Schaltung mit Biopace Kettenblatt
Benutzeravatar
diesel
Beiträge: 142
Registriert: 23. Dezember 2014, 16:49

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von diesel »

Werde erst Freitag weiter machen können...muss sowieso einen Ölwechsel machen. Vielleicht mit Bremsenreiniger erst einmal säubern damit ich mehr erkenne.
Kettenspanner und Beruhiger heute wieder eingebaut. Morgen müssten Öl und Filter kommen. Dann kommt ein Kollege und wir schauen zusammen. Einer orgelt einer schaut. Da bin ich mal gespannt...
Niva 21214 Bj09 aber der Esel meiner Frau ist noch besser im Gelände .....
Benutzeravatar
diesel
Beiträge: 142
Registriert: 23. Dezember 2014, 16:49

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von diesel »

Ach ja...Zündaussetzer 4. Zylinder noch neue Kerzen rein schrauben und schauen wie er läuft. Kabel sehen gut aus. Hoffe es liegt nur da dran. Mal eine doofe Frage. Von wo aus zählt man die Zylinder??? Also welcher ist 1 und welcher 4. Von der Steuerkette aus??? Wenn Zündkerze und Kabel es nicht sind weiter suchen ...
Niva 21214 Bj09 aber der Esel meiner Frau ist noch besser im Gelände .....
BabuschkasEnkel
Beiträge: 1539
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Sichtprüfung bei Zündkabeln ist oft nicht aussagekräftig! Hübsch anzusehen ist noch lange nicht "elektrisch dicht".
Wenn sie schlecht aussehen, sind sie aber auch wirklich schlecht...
diesel hat geschrieben:
22. November 2022, 19:36
Mal eine doofe Frage. Von wo aus zählt man die Zylinder??? Also welcher ist 1 und welcher 4. Von der Steuerkette aus??? Wenn Zündkerze und Kabel es nicht sind weiter suchen ...
1. Zyl gegenüber der kraftabgebenden Seite. Also in unserem Fall vorn.
Gibt aber auch Hersteller die zählen vom Schwungrad aus... Dann gibt es noch Boxer, V-, W-, und Sternmotoren... Wie zählen Gegenkolbenmaschinen? Ich schweife ab...
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Benutzeravatar
diesel
Beiträge: 142
Registriert: 23. Dezember 2014, 16:49

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von diesel »

Wie prüfe ich dann die Zündkabel? Oder einfach mal tauschen. Wenn der Fehler dann woanders auftritt weiss ich das es defekt ist. Nach 3 Marderschäden an unseren 2 Autos in 3 Monaten denk ich nur an die Kabel....
Aber nun ist erstmal Ruhe . Bin alle Marder los geworden.
Marder mögen keine .22 Magnum ;-)
Niva 21214 Bj09 aber der Esel meiner Frau ist noch besser im Gelände .....
Benutzeravatar
office@pcss.at
Beiträge: 95
Registriert: 9. Juni 2021, 12:32

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von office@pcss.at »

diesel hat geschrieben:
22. November 2022, 19:52
Aber nun ist erstmal Ruhe . Bin alle Marder los geworden.
Marder mögen keine .22 Magnum ;-)
... bei dem kleinen Kaliber kann sie dann auch noch sinnvoll verwerten:
.
.
Marder.jpg
Marder.jpg (51.43 KiB) 165 mal betrachtet
Lada 4x4 3-Türer Jagdausführung/ Type: N2121/40/Y // 21214 / Baujahr 02/2018 - Neukauf / Farbe: Dunkelgrün
Pirelli Scorpion ATR 185/75/16 / Fahrleistung: ca. 12.000 km/ Jahr (40% Gelände, 60% Straße)
Benutzeravatar
diesel
Beiträge: 142
Registriert: 23. Dezember 2014, 16:49

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von diesel »

Das ist bei mir Standart das ich alle Bälge verwerte.
Leider will sie niemand haben.
Sonst könnte ich Bälge verkaufen und Ersatzteile erwerben;-)
Aus den letzten Füchsen werden gerade Kissen.
Lada Sitzbezüge wären eine Idee. Aber der muss erstmal wieder laufen.
Niva 21214 Bj09 aber der Esel meiner Frau ist noch besser im Gelände .....
Bepone
Beiträge: 358
Registriert: 5. August 2021, 10:33

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von Bepone »

Wie prüft man Zündkabel?
Erster Test, im Dunkeln Haube auf und Motor laufen lassen. Bleibt alles dunkel, ist es schonmal gut. Funkt es irgendwo fröhlich.... Fehler gefunden.


VG
Benjamin
Lada Niva 1.7 MPI *2008* Euro4
Trabant 601 Deluxe Limousine *1988* ohneSchadstoffKlasse
Benutzeravatar
office@pcss.at
Beiträge: 95
Registriert: 9. Juni 2021, 12:32

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von office@pcss.at »

diesel hat geschrieben:
22. November 2022, 20:29
Das ist bei mir Standart das ich alle Bälge verwerte.
Leider will sie niemand haben.
Sonst könnte ich Bälge verkaufen und Ersatzteile erwerben;-)
Aus den letzten Füchsen werden gerade Kissen.
Lada Sitzbezüge wären eine Idee. Aber der muss erstmal wieder laufen.
:thump_up: Hut ab :thump_up:
Lada 4x4 3-Türer Jagdausführung/ Type: N2121/40/Y // 21214 / Baujahr 02/2018 - Neukauf / Farbe: Dunkelgrün
Pirelli Scorpion ATR 185/75/16 / Fahrleistung: ca. 12.000 km/ Jahr (40% Gelände, 60% Straße)
BabuschkasEnkel
Beiträge: 1539
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Bepone hat geschrieben:
22. November 2022, 21:06
Wie prüft man Zündkabel?
Erster Test, im Dunkeln Haube auf und Motor laufen lassen. Bleibt alles dunkel, ist es schonmal gut. Funkt es irgendwo fröhlich.... Fehler gefunden.


VG
Benjamin
:NICHT NACHMACHEN:
Oder man fummelt bei laufendem Motor im Motorraum herum. Bekommt man eine gefeuert, ist etwas im Argen!
:NICHT NACHMACHEN:

Tatsächlich funktioniert diese Methode erschreckend gut, kann aber ungute Folgen haben und Personen mit Herzschrittmacher sogar ganz ausschalten!

Der zweite Test nach der Dunkelkammer ist bei getauschten Zündkerzen den Probelauf zu wiederholen.
Da der Niva eine Doppelfunkenspule hat, müssten bei einem Spulendefekt immer zwei Zylinder betroffen sein!
Also kann, wenn die Kerzen unschuldig sind nur noch ein Kabel schuld sein!
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Benutzeravatar
christian@nivatechnik.de
Administrator
Beiträge: 17517
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38
ehemaliger Benutzername: christian(@)lada-ig.de

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von christian@nivatechnik.de »

BabuschkasEnkel hat geschrieben:
22. November 2022, 23:12
Da der Niva eine Doppelfunkenspule hat, müssten bei einem Spulendefekt immer zwei Zylinder betroffen sein!
Also kann, wenn die Kerzen unschuldig sind nur noch ein Kabel schuld sein!
...oder ein Hydrostößel.
Gruß christian@nivatechnik.de

2101 Bj.73+78/21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/2108 Bj.96/ Ford SN95 Bj.96/U2 Bj.00/Expedition Bj.00/ Buick PA Bj.93
BabuschkasEnkel
Beiträge: 1539
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von BabuschkasEnkel »

christian@nivatechnik.de hat geschrieben:
23. November 2022, 08:07
BabuschkasEnkel hat geschrieben:
22. November 2022, 23:12
Da der Niva eine Doppelfunkenspule hat, müssten bei einem Spulendefekt immer zwei Zylinder betroffen sein!
Also kann, wenn die Kerzen unschuldig sind nur noch ein Kabel schuld sein!
...oder ein Hydrostößel.
Ja, natürlich! Ich meinte zündungsseitig kann sonst nichts mehr sein.
Sollte der Hydro aber nicht deutlich akustisch auf sich aufmerksam machen?
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Benutzeravatar
diesel
Beiträge: 142
Registriert: 23. Dezember 2014, 16:49

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von diesel »

Daher hatte ich ja anfangs geschrieben das der Niva sich wie eine Nähmaschine anhört.
Ein helles tickern welches beim Gas geben schneller wird.
Wenn sich defekte Hydros so anhören ??
Er fuhr sonst aber normal bis zu meiner Fahrt in die Halle.
Leistungsverlust,unruhiger Lauf und Fehler P0304 Zündaussetzter 4.Zylinder.
Das hatte er vorher nie.
Niva 21214 Bj09 aber der Esel meiner Frau ist noch besser im Gelände .....
BabuschkasEnkel
Beiträge: 1539
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Klopfsensor und Nockenwellenstellungsgeber hoher Signalpegel

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Jo, dann Hydros prüfen. Helles tickern passt.
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Antworten