Leistungsschwäche, Vibrationen

Alles was mit dem Motor zusammen hängt

Moderator: christian@lada-ig.de

Benutzeravatar
dirk2111
Beiträge: 569
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von dirk2111 »

Moin,

ich würde vorschlagen du richtest dich direkt darauf ein, den Niva ne Weile bei Christian zu lassen.

Nach all dem was wir schon gemacht haben, halte ich es für unrealistisch das wir innerhalb einiger Std den Fehler finden während du da bist, und du anschließend direkt damit wieder nach Hause kannst.
Aus der Erfahrung raus wird man sehr viel nachgucken müssen, und ggf Dinge testweise umbauen bzw ausbauen.
Lernen kannst du auch, wenn der Fehler gefunden und erklärt wurde.
Lass deinem Auto, Christian und mir, Zeit um vernünftig damit umzugehen. Alles andere ist kontraproduktive Hektik.
Das wirst du in dem Falle ermöglichen müssen.
Zudem hat Christian an den Wochenenden einiges an Mike Sanders Aktionen wenn ich mich nicht irre.
Meine Zeit ist zudem sehr begrenzt, bin beruflich stark eingebunden, und im April steht auch bei meinen Autos Aufwand an.

Wenn du noch ein anderes Auto hast, bring ihn mit deiner Frau und fahr mit ihr zurück.

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

So, habe mit Christian telefoniert und ein paar Hausaufgaben bekommen. Als ich heute nach Hause kam hatte Christian mir auf den AB gesprochen, zwar hatte ich das mit dem Tankdeckel schon am Anfang (Seite6) ausprobiert ... aber mein Frau hat mitgehöhrt und gesagt ich soll das machen. Mein Einwand das ich es doch schon ausprobiert habe lies sie nicht gelten ... und wir wissen doch alle, widerspreche keiner Frau, schon gar nicht wenn du mit ihr verheiratet bist.
Ergebnis war aber wie beim ersten mal, keine Veränderung. ((..

Aber mir ist bei der Probefahrt etwas aufgefallen ... wir suchen doch die ganze Zeit den Grund dafür warum die Karre ab 3400U nicht genug Sprit bekommt ... was ist wenn die Mistkarre zu viel Sprit bekommt?
Ich habe den Durchschnittsverbrauch und den momentanen Verbrauch als Anzeige auf dem Handy gehabt und so hohe Werte hatte ich noch nie auf den Strecken.
4. Gang, 80kmh, leichtes Gefälle, betätigen des Gaspedals maximal 1cm, vom Gefühl nur angetippt und der Wert für momentanen Verbrauch schießt bis 16-18ltr. hoch
2.Gang, 30kmh, leichte Steigung, 14-17 ltr. momentaner Verbrauch
gehe ich vom Gas rauscht der Wert auch nach unten, kaum stupse ich das Gaspedal an schnellt der Wert hoch.

Könnte es sein das er einfach zu viel Sprit bekommt und die Lambda das runterregeln will? Würde doch eigentlich auch zur Notabschaltung mit dem originalem Steuergerät passen
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Benutzeravatar
dirk2111
Beiträge: 569
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von dirk2111 »

Moin,

der bekommt nicht zuviel Sprit.
Dann würde Lambda bei dem Tuning Stg hoch bleiben im open loop,
und mit dem orig. Stg was im closed Loop bleibt die fuel trims brutal ins minus.

ich gehe davon aus, das du deine erwähnten Verbrauchswerte in den Situationen noch nie vorher so betrachtet hast.
Die sind nämlich Situatuionsbedingt hoch.
Da der Spritdruck konstant bleibt wäre da ein Vergleich der Einspritzzeiten interessant.
Denn nur über diese wird auch der Verbrauch vom ECM ermittelt.
Sofern die Lambdasonde ok ist, gibt es auch keinen Grund warum die ECM´s die Einspritzzeiten zu hoch setzen sollten ausser du hast Verbrennungsaussetzer* und pumpst Luft in Auspuff.. die LMM Werte schienen bis dato ja passend.
Da du ja nu doch nicht das Auto nach hier bringst... kannst du dir ja vlt mal nen neuen LMM gönnen... macht den Kohl ja nu auch nicht mehr fett.... aber nur nen orig. Bosch falls du das tust.

(* die das orig ECM ja auch ermittelt...warum auch immer... wir drehen uns dann im Kreis)

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
Benutzeravatar
dirk2111
Beiträge: 569
Registriert: 25. Februar 2019, 17:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von dirk2111 »

Was du mal machen könntest, wo du nun nach dem letzten Kerzenwechsel ne Weile gefahren bist...
Nach den Kerzen gucken. Verbrennungsbild, und ob die alle gleich aussehen?

Schöne Grüße,
Dirk2111
--------------------------------------------------------------------
Priora 2171 Tagebuch - von EZ 2011 mit LPG Prins VSI 1 | Fremdeisen: 1995er Chevrolet Caprice Station
Meine KFZ Kleinteilbasteleien Youtube Playlist
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

dirk2111 hat geschrieben:ich gehe davon aus, das du deine erwähnten Verbrauchswerte in den Situationen noch nie vorher so betrachtet hast.
Das erste mal kann ich widersprechen, als ich das neue Tuning Steuergerät eingebaut hatte wollte ich die Verbrauchswerte tabellarisch festhalten und in dem passendem Beitrag schreiben zu können ob die Verbrauchwerte höher, niedriger oder gleichbleibend sind ... das Ganze ist dann an meiner Dusseligkeit gescheitert ... hab die Tabelle gelöscht weil ich sie nicht anständig benannt habe.
Ich habe auf dem Weg zur Arbeit immer diese beiden Werte im Handy gehabt und peinlichst darauf geachtet am Ziel unter 10 ltr. zu sein. Dieses jetzige Verhalten ... Gaspedal bei Gefälle nur antippen und der Wert schießt hoch war definitiv so nicht ... meine "Rettung" um den gewünschten Wert zu erreichen waren immer die Streckenabschnitte mit Gefälle.

Aber seis drum ... dabei hatte ich mich schon fast gefreut etwas auffälliges zu entdecken gerade weil wir bei der anderen Suche ja irgendwie feststecken.
dirk2111 hat geschrieben:Da du ja nu doch nicht das Auto nach hier bringst
Mit Christian war erstmal telefonisch bis April warten und weiter testen ausgemacht ... im April sehen wir weiter. Aber Vorkehrungen habe ich schon getroffen, extra ein Bahn-Konto erstellt, bin also gerüstet
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

dirk2111 hat geschrieben:
7. Februar 2021, 09:51
Nach den Kerzen gucken. Verbrennungsbild, und ob die alle gleich aussehen?
Alle Kerzen gleiches und anständiges Bild ... keine Auffälligkeiten

@Chrsitian ... Bilder sind unterwegs
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

Am Samstag kam Post von Christian mit Tausch-LMM und Tausch-Drosselklappe ... vielen vielen Dank dafür ... bin dafür sehr dankbar und eher sprachlos, sowas erlebt man heut zu Tage eher selten (mir fehlt der sich verneigende Simley)

Also ran ans Werk, LMM ausgebaut, LMM von Christian rein und Probefahrt und ... keine Veränderung :(

Zurück, meinen LMM wieder eingebaut, Drosselklappe raus, Christians rein und Probefahrt und ... keine Veränderung :cry:

Ich hasse langsam das Problem.

Überlegung1:
Meine Tochter hat sich dran erinnert, das irgendwann einmal beim Lada die Batterie leer war und ich Sie laden musste. Wahrscheinlich hatte ich die Zündung nicht richtig aus gemacht .. ist ja eigentlich kein Ding, Batterie geladen und seit dem mit der Batterie keine Probleme. Ich weis auch nicht ob das Problem schon vor der Sache mit der Batterie war/ist ...
kann sich dadurch etwas verstellt haben?
kann man irgendwas auf "Werkseinstellung" zurücksetzen? (Wie zB am PC den Browser, oder das Handy)

Überlegung2:
na der Frustration der erfolglosen Reparatur habe ich das Forum durchwühlt und bin auf folgendes Thema gestoßen viewtopic.php?f=49&t=19350&start=45 hier schreibt Powdersnow der Benzinfluss bei einem Steilhang abgerissen ist. Es wurde eine "Dichtung vom Pumpenantreib entfernt".
Darauf habe ich nochmal eine Probefahrt gemacht und bemerkt das ich eine Steigung, die ich als alles noch normal lief im 3. Gang mit 50 kmh hochgeklettert bin .... jetzt komme ich nur im 2. Gang mit 40 kmh hoch. Im 3. falle ich auf 40kmh zurück und muss schalten, sonst stirbt er ...
ok, kein Steilhang, aber ist das vielleicht ein Ansatz für mich?
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Benutzeravatar
klempsteff
Beiträge: 456
Registriert: 7. Juli 2009, 20:37

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von klempsteff »

Hallo Uwe,

Powdersnow hat m. E. mechanische Benzinpumpe im 1600er, das sollte bei deinem Baujahr nicht mehr der Fall sein.:-)
Deswegen Dichtung entfernt (Arbeitsweg des Pumpenantriebes verlängert)

Steffen
Sind wir nicht ALLE ein bisschen...NIVA ?
MP,Bj 2008 ;Lüfteransteuerung nach Prof.Fitzli, jetzt auf Spal-Zusatzlüfter umgeklemmt; Schwellerschutz nach t-34, made by selbst.
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Administrator
Beiträge: 16394
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von christian@lada-ig.de »

Querulant hat geschrieben:
22. Februar 2021, 08:08
Darauf habe ich nochmal eine Probefahrt gemacht und bemerkt das ich eine Steigung, die ich als alles noch normal lief im 3. Gang mit 50 kmh hochgeklettert bin .... jetzt komme ich nur im 2. Gang mit 40 kmh hoch. Im 3. falle ich auf 40kmh zurück und muss schalten, sonst stirbt er ...
Bei solchen Symptomen bin ich zuerst beim Abgas:
viewtopic.php?f=2&t=22967
Gruß christian@lada-ig.de

2101 Bj.73/ 21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ FordSN95 Bj.94+96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06// BNP ST200 Bj.00 Chevrolet Caprice Bj.91/ Pontiac Bonneville SSE Bj.92/ Buick PA Bj.93/ Chrysler New Yorker Bj.76/
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
22. Februar 2021, 11:54
Bei solchen Symptomen bin ich zuerst beim Abgas:
JA, Kat ist aber erst seit ... keine Ahnung, keine 2000km drin und soweit ich in den alten reinsehen konnte, konnte ich nichts ungewöhnliches erkennen ... das war ja auch meine Intuition den Kat zu wechseln wegen der Probleme die ich habe ... aber auch der nagelneue Kat hatte ja zu keiner Verbesserung geführt weshalb ich diesen Tröt aufgemacht hatte
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Mccormick
Beiträge: 152
Registriert: 26. Januar 2013, 19:33

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Mccormick »

Dann sind vielleicht die Mittel- und Nachschalldämpfer verstopft !! Da könnte sich im innern ein Blech quergestellt haben.
Schau auch in den Frischluftansaugtrichter und kontrollier das Rohr bis zum Luftfilter,..nicht dass da Kinder was reingestopft haben.
Grüße Rainer

Niva M 21214 ABS EZ 3.13
LADA NOVA gefahren mit ZF Selbstsperrdifferenzial von 1988 bis 1997
SUZUKI GSX 750 AE Bj.98 SUZUKI New Grand Vitara 1.9DDIS EZ 1.2010
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

Mccormick hat geschrieben:
23. Februar 2021, 09:20
Dann sind vielleicht die Mittel- und Nachschalldämpfer verstopft !!
Wie teste ich das? Nur NEU bleibt treu?

Und würde das auch das Phänomen der Lambda Spannung gegen 0V bei 3400U erklären?
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Mccormick
Beiträge: 152
Registriert: 26. Januar 2013, 19:33

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Mccormick »

Zum Auspuff testen bleibt nur, die rohrmuffen auseinanderziehen, und mit dickem Druckluftschlauch jeden Schalldämpfer von vorne und hinten durchblasen.
Auf eventuelles Klappern achten.
Und, oder mal die Teststrecke ohne Schalldämpfer abfahren. Jedoch hierbei auf heisse Abgase am Unterboden achten !!! Nicht das der Wagen Feuer fängt. Sollte halt immer ein Helfer dabei sein.
Grüße Rainer

Niva M 21214 ABS EZ 3.13
LADA NOVA gefahren mit ZF Selbstsperrdifferenzial von 1988 bis 1997
SUZUKI GSX 750 AE Bj.98 SUZUKI New Grand Vitara 1.9DDIS EZ 1.2010
Benutzeravatar
christian@lada-ig.de
Administrator
Beiträge: 16394
Registriert: 12. Dezember 2006, 16:38

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von christian@lada-ig.de »

Gruß christian@lada-ig.de

2101 Bj.73/ 21044 Bj.96/ 2109 Bj.94+96/ 2108 Bj.96/ FordSN95 Bj.94+96/ U2 Bj.00/ BWY Bj.06// BNP ST200 Bj.00 Chevrolet Caprice Bj.91/ Pontiac Bonneville SSE Bj.92/ Buick PA Bj.93/ Chrysler New Yorker Bj.76/
Benutzeravatar
Querulant
Beiträge: 137
Registriert: 18. August 2017, 09:24

Re: Leistungsschwäche, Vibrationen

Beitrag von Querulant »

christian@lada-ig.de hat geschrieben:
23. Februar 2021, 15:50
Oder so:
https://youtu.be/MjdukBIdCEI?t=2698
Schade, hier fehlt es mir mal wieder an Ausrüstung ... die Lösung finde ich allerdings gut.

Aber ... ok, der Teufel ist ein Eichhörnchen, aber können meine Töpfe mit nicht einmal 30000km wirklich so aussehen? Natürlich werde ich es mit meinen Mitteln versuchen zu überprüfen, schon alleine der fehlenden anderen Ideen.

Aber ne Frage an die Experten, könnte es Theoretisch der Fall sein, dass verstopfte Töpfe den Lambda Wert beeinflussen? Gebt mir ein Hoffnungszeichen :thump_up:
Grüße aus Nordhessen
Uwe
_______________________________________________________
Lada Taiga 4x4
EZ 09/2017 ii..
Steuergerät von lada-tuning.de
Antworten