4500 km durch Polen das Baltikum bis auf die Insel Saaremaa

wenn irgendwo was los ist, ihr auf Reisen wart oder einen passenden Anhänger für eure Touren habt...

Moderator: christian@nivatechnik.de

Antworten
4x4 Rußlandfahrer
Beiträge: 53
Registriert: 25. Oktober 2018, 18:35

4500 km durch Polen das Baltikum bis auf die Insel Saaremaa

Beitrag von 4x4 Rußlandfahrer »

Mitte Juli sind wir zu dieser Reise laufgebrochen.Nachdem Rußland,die Pyrenäen und Albanien Offroad wegen Einreise und weiterer Beschränkungen nicht möglich waren haben wir diese Variante gewählt.In Polen und Baltikum gab es zu dieser Zeit kaum Coronafälle,an den Grenzen überall freie Fahrt,Menschenmassen haben wir gemieden.Wir,ein Tyota J6 und mein Lada Taiga mit Dachzelt sind über Ahlbeck,Swinemünde, Danzig Gedynia Umfahrung Kaliningrad durch Litauen Letland und auf die Estnische Insel Saaremaa gefahren.An der Ostseeküste vor Kaliningrad sind wir am Strand sowie um die gesamte Insel auch immer wieder am Strand entlang,wo wir abends übernachteten,immer mit Lagerfeuer,was hier gestattet ist.Die Insel besteht aus drei Teilen,die zwei mal mit der Fähre und einmal innerhalb der Insel über einen Damm erreicht wird.Fährüberfahrt kostet 10€ und geht alle halbe Stunde.Zwei Wochen waren wir hier.Zu sehen giebt es viele ehemalige sowjetische Militärstützpunkte,viel Natur und Tierwelt,sowie freundliche nette Menschen.Lebensmittel und Kraftstoffe etwas preiswerter wie in D.Auch am Untergangsort der Estonia vor 15 Jahren sind wir vorbei gekommen,was uns etwas traurig stimmte.Auch einige kostenlose CPtze giebt es wo man sich mal duschen kann.Verlasen habe wir die Insel durch Lettland,Litauen über die polnischen Masuren,wo wir in Elblag mit dem Schiff auf Wasser und über Land durch das berühmte Schiffshebewerk gefahren sind.Ansonnsten immer wieder durch polens Wälder abseits jeglicher Straßen was gestattet ist,wenn man auf den Waldwegen bleibt.Die Polen sind auch freundlich und die Mär,man wird bestohlen giebt es auch nicht.Alles in Allem,es war eine schöne Ausgleichsreise die wir in Kystrin beendet haben.Der Lada hat nun 25000 km runter nicht ein elektronisches noch ein mechanisches Teil hat bis jetzt den Geist aufgegeben.Die Lichtmaschine habe ich nach oben verlegt,auch hier keine Probleme.
MfG4x4 Rußlandfahrer


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
fiorino
Beiträge: 1450
Registriert: 8. August 2015, 08:29

Re: 4500 km durch Polen das Baltikum bis auf die Insel Saar

Beitrag von fiorino »

Sind die Bilder hinter den eingefügten url´s zu groß für das Forum (also die Pixel x Pixel) ?
Flo
4x4 "M" 2015 €5 GP. Meiner seit km 23 - Ersatzteilliste und Füllmengen, 2101 Bj´73. Meiner seit km 81.736
Ich hab doch nichts zu verbergen! Oder doch?
Bild
Benutzeravatar
Legolas
Beiträge: 32
Registriert: 8. Februar 2016, 09:24

Re: 4500 km durch Polen das Baltikum bis auf die Insel Saar

Beitrag von Legolas »

Die sind definitiv zu groß. Ich würde sie auf 800*600 verkleinern
maddinjan
Beiträge: 38
Registriert: 4. Oktober 2020, 18:27

Re: 4500 km durch Polen das Baltikum bis auf die Insel Saar

Beitrag von maddinjan »

Könntest du die Bilder noch mal einstellen? Würde gerne irgendwann eine ähnliche Tour machen und bin neugierig.

Danke!
LG
Martin
Maddin

Schrauber haben immer irgendwo ne Schraube locker (altes ägyptisches Sprichwort).

Lada Taiga 21214 €6d-temp (2020)
Fiat 126p polski (1979)
Eicher ED 13 (1958)
NSU Quickly N ('54), S ('58)
MeinRanger
Beiträge: 68
Registriert: 21. Oktober 2017, 10:45

Re: 4500 km durch Polen das Baltikum bis auf die Insel Saaremaa

Beitrag von MeinRanger »

Da kommt mir etwas bekannt vor. :-)
Der Oberländischer Kanal sowie das Mahnmal mit der Glocke zum Untergang der Estonia hatte ich auf meinen beiden Reisen ins Baltikum 2017 und 2018 auch besichtigt. :-) üiiii
Gruß Ringo


ETZ 150, Wartburg 353, Ford, Opel, VW, Ford Ranger und nun mit "neuen" Lada Niva 4x4 M2121 Euro 6 Bj.2018 von AET in Müncheberg :mrgreen:
Antworten