Bremse entlüften

alles zum Thema Bremsen vorne / hinten, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremsverstärker, Handbremse,...

Moderator: christian@nivatechnik.de

Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 3276
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Bremse entlüften

Beitrag von peregrino »

So ein Teil ist nicht schlecht,habe das auch schon bei den Auto Doktoren gesehen wie sie ein Kühlsystem abgedrückt haben
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2621
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Bremse entlüften

Beitrag von jhl »

Danke Flo. So teuer ist das auch wiederum nicht. Wenn man es auf einer Off Road Tour braucht, dann ist das Ding unbezahlbar.
21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde;divVerstärkungen BSPLiMa höher;Belkard;SF;VTGkurz;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNW;LüfterStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebewanne
Benutzeravatar
polo-genesis
Beiträge: 219
Registriert: 13. September 2016, 13:01

Re: Bremse entlüften

Beitrag von polo-genesis »

Ich hab einfach einen alten Deckel eines Bremsflüssigkeitsbehälters genommen. Dieser Deckel war ohne elektrischen Anschluss. Dann ein Metall Reifenventil eingebaut und mit dem Luftprüfer Druck drauf. Super Sache und günstig zu bauen.
Lada 4x4 1,7i Bj 03/2009 €4
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2621
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Bremse entlüften

Beitrag von jhl »

polo-genesis hat geschrieben:
23. September 2022, 17:02
Ich hab einfach einen alten Deckel eines Bremsflüssigkeitsbehälters genommen. Dieser Deckel war ohne elektrischen Anschluss. Dann ein Metall Reifenventil eingebaut und mit dem Luftprüfer Druck drauf. Super Sache und günstig zu bauen.
👍👍👍
21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde;divVerstärkungen BSPLiMa höher;Belkard;SF;VTGkurz;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNW;LüfterStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebewanne
Bepone
Beiträge: 620
Registriert: 5. August 2021, 10:33

Re: Bremse entlüften

Beitrag von Bepone »

Viele Wege führen zu einer entlüfteten Bremse. :-)

VG
Benjamin
Lada Niva 1.7 MPI *2008* Euro4
Trabant 601 Deluxe Limousine *1988* ohneSchadstoffKlasse
Benutzeravatar
michaniva
Beiträge: 1425
Registriert: 5. April 2008, 12:13

Re: Bremse entlüften

Beitrag von michaniva »

fiorino hat geschrieben:
21. September 2022, 20:08
dazu den ATE Adapter Nr20 dann klappt das
Der Adapter passt aber zuverlässig nur auf die neuen Bremsflüssigkeitsbehälter, bei den alten fliegt einem das schon mal um die Ohren pl,,

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
LADA NIVA IG DEUTSCHLAND e.V. Mitgliedsnummer 014
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 657
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Bremse entlüften

Beitrag von NivaFelix »

Der ATE ist der erste, der bei mir richtig gut gepasst hat.
Ich hatte eher mit anderen Adaptern Probleme.
Das ist ganz schöner Mist, wenn der wegfliegt und die ganze Brühe in den Motorraum läuft.
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
Benutzeravatar
BabuschkasEnkel
Beiträge: 2459
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Bremse entlüften

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Nachdem mein EeziBleed leider kaputtgegangen ist (Deckel verkantet und dadurch undicht), habe ich für kleines Geld einen FAG-Ballon ergattern können. Der beiliegende Adapter passt perfekt außer bei den alten Kupplungsbehältern. Dafür gibt es einen Eigenbau.
Diese flachen Gegenmuttern gibt es z.B. bei Hytec Hydraulik. Damit passen sich viele Deckeltypen konvertieren.
Dateianhänge
IMG_20220924_110810.jpg
IMG_20220924_110810.jpg (103.73 KiB) 1762 mal betrachtet
IMG_20220924_110746.jpg
IMG_20220924_110746.jpg (69.32 KiB) 1762 mal betrachtet
IMG_20220924_110714.jpg
IMG_20220924_110714.jpg (57.53 KiB) 1762 mal betrachtet
IMG_20220924_110709.jpg
IMG_20220924_110709.jpg (48.67 KiB) 1762 mal betrachtet
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Benutzeravatar
fiorino
Beiträge: 1912
Registriert: 8. August 2015, 08:29

Re: Bremse entlüften

Beitrag von fiorino »

michaniva hat geschrieben:
23. September 2022, 23:06
fiorino hat geschrieben:
21. September 2022, 20:08
dazu den ATE Adapter Nr20 dann klappt das
Der Adapter passt aber zuverlässig nur auf die neuen Bremsflüssigkeitsbehälter, bei den alten fliegt einem das schon mal um die Ohren pl,,

Grüße Micha
Kann ICH jetzt so nicht bestätigen :? - bei meinem ´73 Shiguli habe ich auch mit dem ATE Nr.20 sehr zuverlässig entlüftet bekommen.
NivaFelix hat geschrieben:
24. September 2022, 08:24
Das ist ganz schöner Mist, wenn der wegfliegt und die ganze Brühe in den Motorraum läuft.
Ist mir einmal passiert das ich den 4x4 mit ca. 1/2 Liter geflutet habe (was ne Arbeit das wieder rauszuwaschen)... das war mit so nem "E20" Adapter aus China. Beim Fremdeisen (ein Skoda CitieGo) hat das hervorragend gepasst und abgedichtet, beim 4x4 hats (scheinbar) gut gepasst, aber dann doch nicht abgedichet :thump_down:

Seit der Erfahrung meide ich auch die Füll- Entlüftergeräte...
Benutzeravatar
michaniva
Beiträge: 1425
Registriert: 5. April 2008, 12:13

Re: Bremse entlüften

Beitrag von michaniva »

fiorino hat geschrieben:
24. September 2022, 18:48
war mit so nem "E20" Adapter aus China.
War es bei mir auch, muss ich mir doch mal den von ATE holen.

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
LADA NIVA IG DEUTSCHLAND e.V. Mitgliedsnummer 014
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 657
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Bremse entlüften

Beitrag von NivaFelix »

Meine bescheidene Erfahrung ist:
Der mitgelieferte Adapter funktioniert ganz gut, dreht aber irgendwann über und fliegt dann bei Gelegenheit unter Druck weg.
Die billigen dichten nicht gut ab.
Der ATE funktioniert einfach.
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 8016
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Bremse entlüften

Beitrag von Beddong »

Das mit dem ATE kann ich auch bestätigen...der passt und Funktioniert!
Homo rationalis non contra ventum navigat!
Benutzeravatar
fiorino
Beiträge: 1912
Registriert: 8. August 2015, 08:29

Re: Bremse entlüften

Beitrag von fiorino »

NivaFelix hat geschrieben:
26. September 2022, 22:35
Meine bescheidene Erfahrung ist:
Der mitgelieferte Adapter funktioniert ganz gut, dreht aber irgendwann über und fliegt dann bei Gelegenheit unter Druck weg.
Die billigen dichten nicht gut ab.
Der ATE funktioniert einfach.
Absolut :thump_up:
fiorino hat geschrieben:
25. September 2020, 15:27
Zum entlüften bzw. wechseln der Bremsflüssigkeit eignen sich, wenn man alleine ist die einfachen Bremsenentlüfter welche man zwischen 30-50Eur kaufen kann, auch in vielen Hobby-Videos wird mit diesen oder ähnlichen Geräten gearbeitet. Diese Geräte arbeiten genau wie die Profigeräte mit Überdruck, füllen also den Vorratsbehälter im Fahrzeug wieder auf sobald der Flüssigkeitsstand beim entlasten des Systems fällt.

Bild
Die Arbeit geht mit diesen Teilen geht sehr einfach und -wenn es nicht leer läuft- sehr sicher. Wer nun so ein Gerät anschaffen möchte sollte sich vor dem ersten Einsatz jedoch mit dem Adapter beschäftigen :!:

Dabei ist meist ein E20 Adapter "passend für die meisten europäischen Fahrzeuge".
Bild
Bild
Dieser passt nicht beim 4x4 :!:
Zwar lässt er sich aufschrauben und wird meist fest und sogar dicht, jedoch unter Druck kann es passieren, dass er langsam über die Flanken das Behältergewindes im Auto gleitet bis er überspringt. Passiert das während der Verwendung mit gefülltem Entlüfter, gibts ne Sauerei.


Zum entlüften beim 4x4 (transparenter Bremsflüssigkeitsbehälter Kupplung und Bremse nicht getrennt) verwende ich den Adapter No.20 von ATE
Bild
Bild
Dieser hat die ATE Nummer 03.9302-0702.2
https://nivatechnik.de/viewtopic.php?f=27&t=22505
Gexx
Beiträge: 96
Registriert: 30. April 2023, 17:20

Re: Bremse entlüften

Beitrag von Gexx »

Hallo zusammen, ist es richtig, dass es nur noch den einteiligen Bremsflüssigkeitsbehälter mit den 2 Kammern gibt? Mein Shiguli hat noch 2 Einzelbehälter. Kann ich da einfach auf den einteiligen Behälter tauschen?

Danke
Viele Grüße
Robert
Lada 2101, Bj.72
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 657
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Bremse entlüften

Beitrag von NivaFelix »

Ich kenne mich mit Shiguli nicht aus, aber die Idee ist ja, dass Du zwei komplett getrennte Kreise hast, falls einer ausfällt.
Wenn Du jetzt eine Undichtigkeit hast, läuft Dir der Behälter komplett leer und Deine Bremse funktioniert ggf. nicht mehr.
Behälter mit nur einer Kammer kommen eigentlich nur in Kombination mit ABS vor.
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
Antworten