Bremse entlüften

alles zum Thema Bremsen vorne / hinten, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremsverstärker, Handbremse,...

Moderator: christian@nivatechnik.de

patrick_2110
Beiträge: 8
Registriert: 18. September 2022, 11:48

Bremse entlüften

Beitrag von patrick_2110 »

Servus,

Im WHB steht folgendes drinne: Das Bremspedal 3-5 mal heftig treten, mit Pausen von 2-3 Sekunden, beim durchgetretenen Pedal den Stutzen um 1/2-3/4 Umdrehungen losdrehen. Durch wiederholtes Treten des Pedals Flüssigkeit zusam- men mit der Luft über den Schlauch in das Gefäß ver- drängen.

Meine Frage wäre nun ob ich bei offenen Nippel das Bremspedal wieder gehen lassen kann. Eigentlich zieht sich doch wieder luft in das System oder lieg ich da falsch? Ich habe es jetzt schon 1-2 mal so wie im WHB beschrieben entlüftet und habe immernoch kein Druck auf den Bremsen. .,,.
Lada Niva 4x4 21214 BJ 2008
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 657
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Bremse entlüften

Beitrag von NivaFelix »

Ja dann zieht es die Luft wieder rein.
Am besten geht es zu zweit. Ein Stück Holz zum einklemmen des Pedals hilft aber auch.

Aber am besten geht es immer noch mit Entlüftungsgerät (Überdruck).
Zum Beispiel: https://www.ebay.de/itm/253923908271?mk ... media=COPY
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
patrick_2110
Beiträge: 8
Registriert: 18. September 2022, 11:48

Re: Bremse entlüften

Beitrag von patrick_2110 »

Also quasi wie beschrieben erst 3-5 mal pumpen, gedrückt halten und dann mach ich den entlüfttungsnippel auf und bevor man das bremspedal gehen lässt muss ich es wieder zuschrauben ja? Habe leider kein Entlüftungsgerät.
Lada Niva 4x4 21214 BJ 2008
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 3276
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Bremse entlüften

Beitrag von peregrino »

-Schlauch auf Nippel
-Schlauch in Bremsflüssigkeit,dann kann er keine neue Luft mehr ziehen.
-2 Mann Methode Pedal nie ganz durchtreten,BKV kann leiden,darum Holz unters Pedal legen um Weg zu verkürzen.
-wenn noch nie gemacht ,einen zu holen der sich auskennt!!!
-gibt noch mehr Dinge zu beachten,darum ,siehe letzter Punkt.
Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
patrick_2110
Beiträge: 8
Registriert: 18. September 2022, 11:48

Re: Bremse entlüften

Beitrag von patrick_2110 »

Was wäre noch zu beachten? Kurz und knapp würde mir schon reichen.
Lada Niva 4x4 21214 BJ 2008
Benutzeravatar
NivaFelix
Beiträge: 657
Registriert: 22. November 2021, 11:07

Re: Bremse entlüften

Beitrag von NivaFelix »

Der Tipp von Olaf ist super wichtig und sollte Dir die Frage eigentlich beantworten.
Wenn Du das noch nicht gemacht hast, hole Dir beim ersten Mal jemanden dazu.
Die Bremsen sollten hinterher "noch" funktionieren _..,
Lada 4x4 Bj. 09/2010 (Euro 5), Zwischenmodell des M (z.B. neue Kupplung, aber Kardanwellen, alte Verkleidung, alte Türen)
Benutzeravatar
polo-genesis
Beiträge: 219
Registriert: 13. September 2016, 13:01

Re: Bremse entlüften

Beitrag von polo-genesis »

Ich mach das immer mit Überdruck. Das geht sehr gut alleine.
Lada 4x4 1,7i Bj 03/2009 €4
Benutzeravatar
Notausgangparker
Beiträge: 2118
Registriert: 20. Oktober 2010, 12:54

Re: Bremse entlüften

Beitrag von Notausgangparker »

21214 Baujahr 2011 Euro 5 mit Prins LPG; ; AHK 1,9; in Lada - Farbe 140 "Yashma"; Sterling Hochleistungsladeregler für AGM Exide; Permanentlüfter, Getriebeölwanne XL; Seit Januar 2021 bei Km 167000 neuer Motor

BMW R 100 GS, UAZ Hunter Bj. 2007 ( Baijah - Edition )

- Stell Dir vor es geht und keiner kriegts hin - Wolfgang Neuss

Viele Grüße
Thomas -
Bepone
Beiträge: 620
Registriert: 5. August 2021, 10:33

Re: Bremse entlüften

Beitrag von Bepone »

Wer einen Kompressor zuhause hat, benötigt nur noch einen Deckel für den Bremsflüssigkeits-Behälter, in den er einen Druckluft-Stecknippel einklebt.
Bei den alten Behältern, wo Kupplung und Bremse getrennt sind, passt übrigens auch der Deckel vom Trabantbehälter mit Zweikreisbremse. Praktisch für mich, so brauche ich nur einen Deckel für meine beiden Fahrzeuge. :-D

Beim neueren Behälter weiß ich es nicht.

VG
Benjamin
Lada Niva 1.7 MPI *2008* Euro4
Trabant 601 Deluxe Limousine *1988* ohneSchadstoffKlasse
Benutzeravatar
BabuschkasEnkel
Beiträge: 2459
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Bremse entlüften

Beitrag von BabuschkasEnkel »

Bepone hat geschrieben:
21. September 2022, 18:40
Wer einen Kompressor zuhause hat, benötigt nur noch einen Deckel für den Bremsflüssigkeits-Behälter, in den er einen Druckluft-Stecknippel einklebt.
Bei den alten Behältern, wo Kupplung und Bremse getrennt sind, passt übrigens auch der Deckel vom Trabantbehälter mit Zweikreisbremse. Praktisch für mich, so brauche ich nur einen Deckel für meine beiden Fahrzeuge. :-D

Beim neueren Behälter weiß ich es nicht.

VG
Benjamin
Die Deckel von dem alten und dem neuen Behälter scheinen gleich zu sein, es gibt lediglich leichte Streuungen zu den Kupplungsbehältern. Manchmal passt der Bremsdeckel manchmal so gerade eben nicht. So jedenfalls meine Erfahrung.
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Benutzeravatar
peregrino
Beiträge: 3276
Registriert: 25. April 2017, 10:27

Re: Bremse entlüften

Beitrag von peregrino »

Bis dahin Olaf
Letzter Auf Der Autobahn -Taiga Bj.2016./ 6€ Norm

Hist.:Simson Star,RT125,ES250,Trabant601,Wartburg353(24Jahre ohne Gurte hint.),Manta,Honda Concerto,Nissan Almera, uuuu Lada Taiga
Benutzeravatar
fiorino
Beiträge: 1912
Registriert: 8. August 2015, 08:29

Re: Bremse entlüften

Beitrag von fiorino »

Überdruck - so 0,8bar auf den Behälter (der immer schön voll ist :twisted: ) dazu den ATE Adapter Nr20 dann klappt das, egal wo - AB-Raste oder der Werksatt daheim :thump_up:

Bild
Benutzeravatar
jhl
Beiträge: 2621
Registriert: 4. März 2019, 17:13

Re: Bremse entlüften

Beitrag von jhl »

fiorino hat geschrieben:
21. September 2022, 20:08
Überdruck - so 0,8bar auf den Behälter (der immer schön voll ist :twisted: ) dazu den ATE Adapter Nr20 dann klappt das, egal wo - AB-Raste oder der Werksatt daheim :thump_up:

Bild
Moin Flo,

ist das eine Überdruckpumpe? Kenne die in der Optik nur als Unterdruckpumpe. Mit Überdruck würde ich die gut finden.

VG Jan
21214Bj5/18€6/AlukühlerSpallüfter;KybFedern;KoniHeavyTrack;195/80R16;20mmSpurplatten;Winde;divVerstärkungen BSPLiMa höher;Belkard;SF;VTGkurz;Getriebefüllrohr;Duplexkette;DrehmoNW;LüfterStrg;TonnkyECU-Opt;PhilippgrGetriebewanne
Benutzeravatar
BabuschkasEnkel
Beiträge: 2459
Registriert: 31. August 2018, 16:24

Re: Bremse entlüften

Beitrag von BabuschkasEnkel »

jhl hat geschrieben:
21. September 2022, 20:54
fiorino hat geschrieben:
21. September 2022, 20:08
Überdruck - so 0,8bar auf den Behälter (der immer schön voll ist :twisted: ) dazu den ATE Adapter Nr20 dann klappt das, egal wo - AB-Raste oder der Werksatt daheim :thump_up:

Bild
Moin Flo,

ist das eine Überdruckpumpe? Kenne die in der Optik nur als Unterdruckpumpe. Mit Überdruck würde ich die gut finden.

VG Jan
Gibt solche Pumpen auch umschaltbar :wink:
4x4;Bj.'13-Eu5"Fjodor";4x4;Bj.'18-Eu6"Babuschka"
PorscheDiesel P122;Bj.'57"Ferdinand"
Mofa Super Mosquito '70/71;div. Fahrräder ab '45
Benutzeravatar
fiorino
Beiträge: 1912
Registriert: 8. August 2015, 08:29

Re: Bremse entlüften

Beitrag von fiorino »

Jo, die ist umschaltbar, und hält Unter- wie Überdruck sehr zuverlässig

Mit Unterdruck saugst Du die alte Flüssigkeit aus dem Nachlaufbehälter, dann frische auffüllen, dann mit Überdruck (0,5 -0,8bar reichen) das System sauber und Blasenfrei spülen und entlüften :thump_up:

Ich hab sie bisher nur von BGS (8038) https://www.lott.de/de/i1391229 gefunden. Zwar kein Schnäppchen, dafür aber ein echt sehr praktisches Werkzeug.
Antworten