Klimaanlage

Moderator: christian@nivatechnik.de

NIVA 6554
Beiträge: 8
Registriert: 10. Juni 2021, 22:15

Klimaanlage

Beitrag von NIVA 6554 »

Hallo in die Runde,

mit dem Erwerb eines neuen Lada Niva "Lüx" habe ich mich dann doch in diesem Forum angemeldet.

Als Neulilng ein paar Worte zu meinen Lada Nivas:

bisher 50 tkm auf einen Lada Niva M (2010 BJ; aktuell 142 tkm auf dem Tacho) mit Prins LPG, bisher fast alles selber geschraubt, bis auf "Kleinteile" keine größeren Probleme (naja Lima-Regler und Anlasser mal ausgenommen, aber dennoch einfach zu raparieren/auszutauschen)

nun Lada Niva Lüx mit 350 km auf der Uhr

Mit dem Vorgänger Niva M hat mir in aller Regel mein Werkzeugwagen und das Niva-Reparaturbuch gelangt.

Mit dem "neuen" habe ich jetzt das Phänomen, dass der Klimakompressor etwa 9 sec. arbeitet und 30 sec. stillsteht (ja der alte Niva hatte natürlich keine Klimaanlage). Man hört das "Schalten" hinter dem Amaturenbrett. Dieses Verhältnis zwischen "Kühlen" und "Leerlauf" führt dazu, dass bereits ab 25/26°C die Fenster geöffnet werden, um die klassiche "Klimatisierung" zu nutzen.
In der Ladawerkstatt hat man nun den Kompressor gewechselt, aber die Kühlleistung ist quasi identisch. Laut Aussage der Werkstatt sind "nur" 400 Gramm Kühlmittel in der Anlage, was verhältnismäßig wenig sei und man leider nicht mehr erwarten könne.

Wie eingangs beschrieben schraube ich gerne an dem Auto (inkl. der einfachen Elektrik), aber bei der Klimaanlage hört mein Wissen dann auf.

Gibt es evtl. bereits Erfahrungen mit der Klimaanlage und höheren Temperaturen und Ansätze die Kühlleistung (die Arbeitszeit des Kompressors) zu erhöhen?

Ich habe noch einen Lada Vesta auf dem Hof, dieser kühlt die Luft konsequent auf 7°C runter, wenn man komplett runterregelt.

Vielen Dank vorab für eure Antworten

Benjamin
LADA NIVA "LÜX" - Klima
Euro 6 EZ 12/2020
Benutzeravatar
Hipster
Beiträge: 1339
Registriert: 9. März 2017, 14:22

Re: Klimaanlage

Beitrag von Hipster »

Auf dem Kompressor oder im Handbuch sollte die Füllmenge stehen. Wenn es eine Anlage ab Werk ist, ist
sie wahrscheinlich von https://www.frost-lada.com.
Die Füllmenge bei meiner Anlage beträgt 600g R134a. Das zyklische Schalten ist normal. Die beste Leistung wird erreicht,
wenn die Aussenluftzufuhr geschlossen wird, also auf Umluft gestellt wird.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
LPG seit 11/2020 Zavoli Bora OBD 64l Tank
Benutzeravatar
OllyBolly
Beiträge: 356
Registriert: 16. Dezember 2017, 07:35

Re: Klimaanlage

Beitrag von OllyBolly »

Habe auch einen Neuen mit Klima geordert nach langen für und wider. Das was Du beschreibst, hatte ein Dokker den ich im Fuhrpark hatte genauso: ca. 10 Sekunden Leistung bringen, dann das Abschaltgeräusch oder was es auch immer sein soll nach ca. 20-30 Sekunden. Jedenfalls sehr deutlich wahrnehmbar auch von aussen. Laut Renault: Normal und das ist eben so. Da andere Dokkerbesitzer es bestätigten liess ich es Jahre so. Auch die Dokker Klimaanlage war recht schwächlich aber es reichte um Linderung zu verschaffen an heissen Tagen.


Technische Daten Niva Klima (Frost-Lada)
Lufttemperatur aus den Düsen: 9-18 °C
Temperaturunterschied innerhalb / außerhalb der Kabine: 5-12 ° C
Luftproduktivität, Kubikmeter / Stunde: 310
Aufgenommene mechanische Leistung: 2,1 kW
Kältemittel (Art / Füllmenge, kg): R134A / 0,6
Öl: SP-15

Es sollten also ca. 600 Gramm Kältemittel drin sein.


Bemerkenswert: Das Kältemittel R134A ist in der EU ja gemäss Richtlinie 2006/40/EG gar nicht mehr für Neuwagen zugelassen. Aber laut der Richtlinie sind nur Fahrzeuge der Klassen M1 und N1 betroffen. Der Niva hat aber die Klasse M1G - ob das jemand bei der EU schon bemerkt hat? Ob die Kleinserienregelung das R134 zulässt weiss ich nicht. Die Klimaanlage ist in den Abnahmepapieren aus der Tschechei auch gar nicht erwähnt und auch in den deutschen Papieren steht nichts darüber drin. Bei meinen letzten Neuwagen stand das Kältemittel in den Papieren.
Niva Legend White - Build 2021 - Air Condition inside
Всему своё время - Alles zu seiner Zeit
NIVA 6554
Beiträge: 8
Registriert: 10. Juni 2021, 22:15

Re: Klimaanlage

Beitrag von NIVA 6554 »

Veleen Dank schon mal für die schnellen Antworten.

Ich komme zwar auf der Homepage von Lada-Frost nicht bis zu den technischen Daten, aber werde noch mal schauen lassen, ob die Kühlmittelmenge passt.

"Eigentlich" sollte die Klimaanlage ab Werk verbaut sein. In den vorhandenen Unterlagen finde ich nichts zu den erforderlichen Mengen an Kühlmittel .

Habe heute morgen bei 20°C Außentemperatur mit einem Bratenthermometer mal gemessen:

min. Temeratur bei Gebläsestufe 2: 14,6°C, ergo 5,4° Differenz zur Außentemperatur

Da die Kühlzyklen unabhängig von der Außentemperatur und Lüfterstufe relativ konstant sind, meine Frage: Schaltet die Klimaanlage noch "Messewerten" oder ist da vielleicht ein festes Intervall hinterlegt?

Sind eure Intervalle den annähernd identisch? 9Sek. Kühlen / 30Sek. Kopressor aus?

Habe gerade beim Vesta geschaut, da läuft der Kompressor bei voller Kühlleistung ununterbrochen. Hat der evtl. den gleichen Kompressor? Der ist leider so versteckt verbaut, dass man beim besten Willen nicht lesen kann, was es für einer ist.

Grüße und einen schönen Sonntag

Benjamin
LADA NIVA "LÜX" - Klima
Euro 6 EZ 12/2020
cbronson
Beiträge: 48
Registriert: 26. Dezember 2019, 10:27

Re: Klimaanlage

Beitrag von cbronson »

Habe auch einen von 2020 mit Klima. Könnte in meinem Augen auch besser kühlen. Kannst du den Aufkleber an dem Kompressor lesen? Bei mir ist der so blöd angebracht dass man ihn nicht lesen kann. Ob bei mir genügend Kältemittel drin ist habe ich noch nicht prüfen lassen. Aber wenn an Werk schon 200ml fehlen sollten kann die Anlage ja nicht gut kühlen.
NIVA 6554
Beiträge: 8
Registriert: 10. Juni 2021, 22:15

Re: Klimaanlage

Beitrag von NIVA 6554 »

Da ich kein Bild hier einladen kann:

221214811101210
WXH-086-Z11

No.: 1907292A0811
OIL: PAG56 120ML
Refrigerant: R134a
scroll compressor

leider nichts mit Füllmenge Kühmittel
LADA NIVA "LÜX" - Klima
Euro 6 EZ 12/2020
Benutzeravatar
OllyBolly
Beiträge: 356
Registriert: 16. Dezember 2017, 07:35

Re: Klimaanlage

Beitrag von OllyBolly »

Dürfte dann der Kompressor sein:
Bild

China Massenware die es von diversen ChinaHerstellern gibt.
Die Kältemittel-Füllmenge ergibt sich ja aus der Gesamtanlage. Kann der Kompressorhersteller vorweg ja nicht wissen.

Der ganze Haufen als Nachrüstkit:
Bild
Niva Legend White - Build 2021 - Air Condition inside
Всему своё время - Alles zu seiner Zeit
NIVA 6554
Beiträge: 8
Registriert: 10. Juni 2021, 22:15

Re: Klimaanlage

Beitrag von NIVA 6554 »

Zumindest das Typenschild ist in Teilen mit kyrillischen Buchstaben ....

Aber von der Sache ist es der Kompressor
LADA NIVA "LÜX" - Klima
Euro 6 EZ 12/2020
Benutzeravatar
Hipster
Beiträge: 1339
Registriert: 9. März 2017, 14:22

Re: Klimaanlage

Beitrag von Hipster »

Der Temperaturfühler sitzt direkt am Verdampfer.

Ich verlinke mal mein Klima Einbau Projekt. Da werden
eigentlich alle Fragen hier beantwortet:
viewtopic.php?t=22701
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
LPG seit 11/2020 Zavoli Bora OBD 64l Tank
Benutzeravatar
OllyBolly
Beiträge: 356
Registriert: 16. Dezember 2017, 07:35

Re: Klimaanlage

Beitrag von OllyBolly »

Danke für den Link zur Einbaustory. Das war sicher kein leichtes Unterfangen die Klima da nachträglich rein zu fummeln. Respekt.

Aber Dein Bericht deckt sich ja mit unseren Vermutungen: Um die 600 Gramm R134a Kältemittel gehen rein.

Beim Stichwort R134a fällt einem auf: Wieso bekommen die Niva damit noch eine Neuzulassung? Im tschechischen EU Abnahmebericht steht einfach abgehakt drin, dass die Richtline 2006/40/EG erfüllt ist. Nicht einmal welches Kältemittel verwendet wird steht dort.
Niva Legend White - Build 2021 - Air Condition inside
Всему своё время - Alles zu seiner Zeit
Benutzeravatar
Hipster
Beiträge: 1339
Registriert: 9. März 2017, 14:22

Re: Klimaanlage

Beitrag von Hipster »

Ich hatte es mir leichter vorgestellt. Habe eine Menge gelernt dabei. Nochmal würde ich es so schnell nicht mehr machen.
Aber sie funktioniert und hat mir heute auf über 500km ins Emsland und zurück einen kühlen Kopf bewahrt.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
LPG seit 11/2020 Zavoli Bora OBD 64l Tank
NIVA 6554
Beiträge: 8
Registriert: 10. Juni 2021, 22:15

Re: Klimaanlage

Beitrag von NIVA 6554 »

Ich habe heute morgen dann erstmalig das Armaturenbrett abgenommen, wird wahrscheinlich nicht das letzte mal gewesen sein. Aber es war für den Einbau des Freisprech-Mikros unabdingbar. Hinter dem rechten "Druckknopf" (neben dem Umnluftschalter) verbirgt sich eine Karosserieschraube, die zusätzlich die Armatur sichert.

Dabei hat man sich die Verkabelung dann näher angesehen.
20210711_103130.jpg
20210711_103130.jpg (169.65 KiB) 275 mal betrachtet
Im zweiten Schritt habe ich dann einfach mal den vermuteten Tempoeraturfühler der Klimaanlage
Temperaturfühler.jpg
Temperaturfühler.jpg (132.3 KiB) 275 mal betrachtet
ausgebaut und die Klimaanlage laufen lassen, leider die gleichen "Laufzeiten" des Klimakompressors... Ich hatte insgeheim gehofft, dass sich die Kühlleistung der Klimaanlage erhöht und man vielleicht "einfach" den Fühler in etwas Watte/ Schaumstoff isoliert, um die Schaltzeiten zu verzögern..
20210711_112612.jpg
20210711_112612.jpg (73.28 KiB) 275 mal betrachtet
Fühler_nahansicht.jpg
Fühler_nahansicht.jpg (95.4 KiB) 275 mal betrachtet
Aber ich habe es leider auch noch nicht geschafft den Füllstand der Klimaanlage prüfen zu lassen.

Einen Versuch war es wert
Dateianhänge
20210711_103125.jpg
20210711_103125.jpg (148.81 KiB) 275 mal betrachtet
LADA NIVA "LÜX" - Klima
Euro 6 EZ 12/2020
Benutzeravatar
minimatsch
Beiträge: 101
Registriert: 7. Februar 2017, 21:48

Re: Klimaanlage

Beitrag von minimatsch »

Normal sind die Laufzeiten des Kompressors Systemdruck abhängig ,da er sich ja bei Kühlmittelverlust komplett abschaltet um keinen Schaden zu nehmen . Darum wirst du wohl mit dem Versuch den Temperaturfühler zu manipulieren keinen Erfolg haben .
Aktuell Niva der IV ,Grauimport ,E.Z. 2010 Euro4 mit Fedima M/T s , Ungarngummis, mechanischen Kettenspanner
am Öl kanns nicht liegen ,war ja keins drin :mrgreen:
Benutzeravatar
Hipster
Beiträge: 1339
Registriert: 9. März 2017, 14:22

Re: Klimaanlage

Beitrag von Hipster »

Ich glaube der Temperaturfühler dient nicht dazu die Innenraumtemperatur zu messen, sondern um das Vereisen des Verdampfers zu verhindern.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
LPG seit 11/2020 Zavoli Bora OBD 64l Tank
cbronson
Beiträge: 48
Registriert: 26. Dezember 2019, 10:27

Re: Klimaanlage

Beitrag von cbronson »

Wie viel Kühlmittel kommt nun beim 2020er Modell rein? 600g?
Antworten