LPG Umbau

wenn man sich einfach mal über etwas anderes unterhalten möchte...

Moderator: christian@nivatechnik.de

Kauknochen
Beiträge: 981
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13

Re: LPG Umbau

Beitrag von Kauknochen »

Moin Martin,

hast Du schon die (deine) Reichweite auf Gas ermitteln können? Habe nach der Rückfahrt aus Triptis gute 27 Liter reinbekommen und heute sind beim Rumgondeln im Schnee auf der Ostalb und im Bayrischen bei knapp 140 KM auf dem Tageszähler zwei Dioden weg gewesen.
Die Frage ist rein interessehalber. Irgendwann ist mein Tank ja leer und spätestens dann zeigt sich die Gasreichweite.

Was u.U. noch kommt, sind hinten etwas längere Federn, er ist einen Zentimeter eingesackt, was mich im Alltag nicht weiter stört, wäre mehr fürs Ego und die Eisdiele pl,,

Als Fazit kann ich nur sagen, hätte ich viel früher machen lassen sollen. Bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug, wie es jetzt ist. Als nächstes noch bisschen Innenraum gestalten.

Gruß aus dem Süden

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol; Zavoli fährt jetzt auch mit 8)
Markus1968
Beiträge: 101
Registriert: 2. November 2017, 19:18

Re: LPG Umbau

Beitrag von Markus1968 »

Hallo,
falls es dir hilft meine Reichweite ist so bei ca 360 bis 380 km Stadt und bisschen Landstr., da tanke ich nach. Ein paar km mehr dann glaube ich fangt die Anzeige zu blinken an, ich tanke aber schon vorher. Aber 400 km gehen ungefähr bis auf Benzin umgeschalten wird. Was bei mir war, das bei 13 000 (1.KD nach 4000km berücksichtigt) der Warnton für den Kundendienst kam nur immer nach dem Starten dann geht der Warnton wieder aus. Ich dachte ich kann dann so weiter tun bis km 20 000 aber nach ca 200 km mit entsprechen vielen Start Vorgängen schaltete dann die Gasanlage komplett ab. Find ich nicht so gut . Ich habe dann beim 20000er KD den Intervall etwas verlängern lassen und seitem gut 15000km gefahren ohne die Meldung für den nächsten KD erhalten zu haben. Verbrauch wenn ich nachgetankte Gasmenge auf gefahren km rechne ist im Sommer so leicht unter 11 Liter und im Winter einen Liter mehr (bei gangbar gemachten vorderen Bremsklötze!).
Gruß
Markus
Lada Niva Bj. 2017 Euro 6
von Mergner (incl. Mike Sanders)
seit km 3900 Zavoli Autogasanlage
Benutzeravatar
Hipster
Beiträge: 1367
Registriert: 9. März 2017, 14:22

Re: LPG Umbau

Beitrag von Hipster »

Mein LPG Verbrauch war bis vor 2 Wochen mit den BFGs ca.14l/100km. Mit den neuen 195er Reifen habe ich
heute zum ersten Mal 12l geschafft. Den 64l Tank habe ich bisher 2x komplett leer gefahren und es passten dann 51-52l
rein. Das entspricht genau der Norm, nach der bei 75-80% der Füllstopp kommen muss. Die Max. Reichweite war dann bisher ca. 370km. Mit den neuen Reifen werde ich das jetzt auch mal ausloten.
Sehr gespannt bin ich dann auf den Sommer, denn im Winter fahren wir ja auf LPG mit reduzierter Reichweite. Das Wintergemisch ist 60% Propan und 40% Butan. Im Sommer genau umgekehrt. Da Butan den höheren Brennwert hat,
sollte damit auch die Reichweite steigen.
Den Benzintank habe ich zur Hälfte mit Super Plus betankt. Dieses wird ja nur auf den ersten 2km beim
Kaltstart benötigt. Außerdem läuft immer die Benzinpumpe und eine ausreichende Menge wird für die Kühlung benötigt.
Super für Langstrecken ist auch, dass man nie wieder einen Reservekanister braucht, denn die Reserve ist ja immer der serienmäßige Benzintank. LPG Tank leer fahren und dann ganz entspannt die nächste Tankstelle in der App raussuchen ist möglich.
Lada 4x4 2131 schwarz 2/2019
LPG seit 11/2020 Zavoli Bora OBD 64l Tank
Kauknochen
Beiträge: 981
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13

Re: LPG Umbau

Beitrag von Kauknochen »

Vielen Dank Euch beiden. Das hört sich passabel an. Werde dann von meinem Verbrauch bzw. Reichweite berichten.

Grüßle

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol; Zavoli fährt jetzt auch mit 8)
beckerlaisa
Beiträge: 111
Registriert: 3. August 2019, 19:26

Re: LPG Umbau

Beitrag von beckerlaisa »

Hallo in die Runde,

sehr interessanter Thread hier zu lesen mit dem Gasumbau. Mit der Möglichkeit habe ich mich auch beschäftigt und einen Neukauf direkt mit Gasumrüstung (Prins) in Erwägung gezogen. 2020 habe ich mich dann doch für einen jungen Gebrauchten ohne Gas entschieden. Im Anhängerbetrieb mit 1 bis 1,9 to. Anhängelast komme ich mit 11 Litern pro 100 km aus, deshalb werde ich nicht auf Gas umrüsten.

Grüße,

Mathias
21214 2017 E6
Guntram
Beiträge: 98
Registriert: 27. Januar 2013, 20:33

Re: LPG Umbau

Beitrag von Guntram »

Mein Verbrauch liegt auch so bei 11-11,5l im Winter. Wenn ich meinen Gastank randvoll tanke, manchmal geht das, komme ich um die 500km. Ich habe auf Gas umgerüstet, da ich 30.000 km im Jahr fahre. War auch beim Stefan und bin sehr zufrieden.

Gruß Guntram
Lada Taiga Bj.2017,Zavoli Gasanlage, Standheizung, große Getriebeölwanne, Trailmaster Fahrwerk
Chevy G 20 Starcraft Bj.95 verkauft
RAM 1500 Bj.2020,Honda GL 1500 Bj.97
wikinger
Beiträge: 243
Registriert: 11. Mai 2018, 14:27

Re: LPG Umbau

Beitrag von wikinger »

Ich habe keine Ahnung, ob die verschiedenen Gasanlagen, soviele gibt es ja nicht mehr die erlaubt sind, mehr oder weniger verbrauchen, kann es mir aber kaum vorstellen. Ich denke es liegt eher an den Sachen, die hier auch schon genannt
wurden. Also Jahreszeit, Reifen, Gewicht und natürlich Fahrweise etc etc....
Ich habe meine Gasanlage (Prins 2.0) ja von Anfang (2018) an drin. Eingebaut hat sie Slawa. Lada Ems kann ich für einen Gaseinbau auch nur wärmstens empfehlen. Tankgröße sind 61 Liter, Tanken kann man ca. zwischen 49 und 50 Liter. Reichweite habe ich zwischen 380 und 450 km. Verbrauch also zwichen 10,5 und 13 Liter. Außer einem Kabel was an einem Injector mal ab war, ist bisher nichts gewesen. Der Motor läuft runder und ruhiger als im Benzinbetrieb. Gefahren bin ich jetzt ca 75.000 km. Wartung einmal bei 20.000 km und dann wieder bei 100.000 km. Das wars. Ich bin absolut zufrieden. Bei allen LPG Fachbetrieben wurde der Einbau bisher in höchsten Tönen gelobt. Für alle die viel fahren kann ich es nur empfehlen. Meine Anlage hat sich schon lange amortisiert.

Gruß
Zuletzt geändert von wikinger am 3. Februar 2021, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
Lada 4x4 Urban, Bj.2018, Prins VSI 2.0, diverse Umbauten
Kauknochen
Beiträge: 981
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13

Re: LPG Umbau

Beitrag von Kauknochen »

Rechnerisch sollte meine Anlage in gut vier Jahren anfangen, Geld zu verdienen. Wahrscheinlich sogar eher, weil jetzt der Lada mehr laufen wird. Ansonsten kann ich bestätigen: läuft schön rund auf Gas und spart laut Anlagenhersteller 80% Stickoxid, 50% unverbrannte Kohlenwasserstoffe und 18% CO2. Das ist dann auch noch ein guter Effekt der Anlage. Mal sehen, ob sich doch noch eine Verlängerung der günstigen Gasbesteuerung ergibt. Dann wäre es üiiii

@ Wikinger: spricht jedenfalls mal wieder für einen der hier regelmäßig positiv erwähnten Händler, dass Du das da hast machen lassen. Blaustein-Dörpen ist ja auch nicht in 20 Minuten gefahren :shock:

Gasende Grüße

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol; Zavoli fährt jetzt auch mit 8)
wikinger
Beiträge: 243
Registriert: 11. Mai 2018, 14:27

Re: LPG Umbau

Beitrag von wikinger »

Kauknochen hat geschrieben:.....@ Wikinger: spricht jedenfalls mal wieder für einen der hier regelmäßig positiv erwähnten Händler, dass Du das da hast machen lassen. Blaustein-Dörpen ist ja auch nicht in 20 Minuten gefahren :shock.....
Naja ich hab bei Slawa ja den ganzen Wagen neu gekauft und dann davor gleich mal die LPG Anlage einbauen lassen. Wenn man ausm Süden kommt hat mal kaum eine Wahl. Da musste du immer ne gute Strecke fahren. OK das Dichteste wäre Dimitri gewesen, Mergner, Aet und Slawa ist dann auch egal. Man schafft es eben nicht an einem Tag, wenn mal was sein sollte. Außerdem war das Gesamtpaket und das Vertrauen bei Slawa deutlich am Besten. Deswegen hab ich mich damals dafür entschieden. Und das ist bis heute so geblieben. Mittlerweile war ich ja einige Male bei Mergner. Auch da war alles bestens. Da ich nicht der große Alleinschrauber bin, was ja manchmal hier fast schon verpönt ist, eher der Theoretiker und der Praxiserfahrene, muss ich zwingend jemanden haben wenn mal was mit dem Niva sein sollte. Und da hat es mit Slawa eig immer ganz super geklappt. Mittlerweile besucht man sich gegenseitig ja auch so. Außerdem wohnt sein Sohn genau bei mir um die Ecke. Er ist schließlich auch Kfz-Meister und ist mit dem Niva ja praktisch in der Werkstatt aufgewachsen. Der macht bei mir eigentlich alles wenn, mal was ist.

Gruß
Lada 4x4 Urban, Bj.2018, Prins VSI 2.0, diverse Umbauten
Markus K
Beiträge: 630
Registriert: 13. März 2012, 09:33

Re: LPG Umbau

Beitrag von Markus K »

Auf jeden Fall sieht der Niva von Martin ha(u)mmermäßig aus! Wirklich klasse .,.
Gute Fahrt weiterhin.

Gruß Markus K
Kauknochen
Beiträge: 981
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13

Re: LPG Umbau

Beitrag von Kauknochen »

Sodele, wie die Einheimischen hier sagen :-)

Gasbuddel das erste Mal leer gefahren. Nach 422 Km gute 48 Liter Gas nachgetankt, also rund 11,4 Liter Gas auf 100 Km bei Überland und Stadtverkehr verbraucht. Die Yokohama ziehen erfahrungsgemäß mehr als die Pirelli, dazu noch das Wetter... Bin sehr zufrieden. üiiii uuuu

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol; Zavoli fährt jetzt auch mit 8)
Benutzeravatar
HarryL
Beiträge: 263
Registriert: 8. Februar 2020, 16:18

Re: LPG Umbau

Beitrag von HarryL »

Darf man mal fragen, was man für so eine Gasanlage samt Einbau und Abnahme ungefähr berappen muss?

Gruß Harry
Urban 2131, deutsches Modell, EZ 12/2018, Euro 6, beige-metallic, Zavoli Gasanlage
Markus1968
Beiträge: 101
Registriert: 2. November 2017, 19:18

Re: LPG Umbau

Beitrag von Markus1968 »

Hey Fabian,
hast du deine Anlage über Mergner oder direkt bei Zavoli in Triptis einbauen lassen?
Gruß
Markus
Lada Niva Bj. 2017 Euro 6
von Mergner (incl. Mike Sanders)
seit km 3900 Zavoli Autogasanlage
Kauknochen
Beiträge: 981
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13

Re: LPG Umbau

Beitrag von Kauknochen »

HIer mal offizielle Zahlen: https://www.auto-fellmann.de/preise-seq ... fahrzeuge/ und https://www.muenster-autogas.de/informa ... kosten.php

Je nach Anlage wirst Du zwischen 2,5 und 3 K€ rauskommen. Bei Zavoli gibt es einen gecleanten Abgasstrang, der im Gelände nicht unangenehm aufträgt. Der muss natürlich bezahlt werden. War für mich trotzdem als Goodie Grund für die Zavoli. Ok, und das Feedback von Hipster und Christian zu AGT in Triptis sowie mein Erstkontakt per Telefon, der sich im persönlichen Gespräch bestätigt hat.

Pins soll auch top sein. Unter anderem fährt Wikinger Prins und ist gut zufrieden.

Meine Frau hat jedenfalls den geänderten Sound durch die neue Abgasführung gehört ii.. und auch dass der Motor auf Gas schön geschmeidig läuft, ist ihr aufgefallen. Dabei ist sie eigentlich reine "Userin".

Gruß

Kauknochen
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol; Zavoli fährt jetzt auch mit 8)
Kauknochen
Beiträge: 981
Registriert: 15. Dezember 2016, 23:13

Re: LPG Umbau

Beitrag von Kauknochen »

Ich war direkt bei Stefan; kann ich nur empfehlen. Mergners arbeiten sehr eng mit Stefan zusammen...
Besitzer 4x4 EZ 03/2017, MS, AHK, läuft top - Forum hilft...bewährte Sommer AT Pirelli AT; im Winter Yokohama Geolandar G015 mit 3PM-Symbol; Zavoli fährt jetzt auch mit 8)
Antworten